Deutsche Wildtier Stiftung

Tipp der Deutschen Wildtier Stiftung: Beobachten Sie Rothirsche während der Brunft!

Hamburg (ots) -

   Hirschtage in Wildtierland vom 6. bis 27. September 

Der Hochsommer ist die Zeit wahrer Männer-Freundschaften unter Rothirschen. Sie gehen jeder Rauferei aus dem Weg, stehen getrennt von den Hirschkühen friedlich in Rudeln zusammen und haben nur die Nahrungsaufnahme im Sinn. "Die Tiere haben jetzt kräftig an Gewicht zugelegt und sich Reserven für die kräftezehrende Brunft und den bevorstehenden Winter angefressen. Ende August, Anfang September lösen sich die Hirschrudel schlagartig auf. Die beginnende Paarungszeit macht aus den Tieren Konkurrenten um die Gunst der Hirschkühe. "Der rasante Anstieg des Testosteronspiegels bringt die Tiere in Brunftstimmung", sagt Hilmar Freiherr von Münchhausen, Geschäftsführer der Deutschen Wildtier Stiftung. "Es kommt zum Kräfte messen unter den Rothirschen und zum Kampf um die weiblichen Tiere."

Die Brunft ist ein spektakuläres Ereignis im Herbst. In Wildtierland, dem Naturerlebnisprojekt der Deutschen Wildtier Stiftung im südöstlichen Mecklenburg-Vorpommern, sind Besucher hautnah am Geschehen. Täglich findet vom 6. bis 27. September ein Programm rund um Deutschlands größtes Säugetier statt. Programmpunkte: Morgendliche Ansitze zur Hirschbrunft (05.00 bis 08.00 Uhr), Pirsch und Ansitze zur Abenddämmerung (17.00 bis 20.00 Uhr), spezielle Foto- und Videoansitze, Vollmond- und Scheinwerferansitze, Familienansitze, Live-Bilder aus dem "Tal der Hirsche". Außerdem findet eine geführte Pilzwanderung statt. Mit einem großen Streuobstwiesenfest enden die Hirschtage am 27. September.

Eine Anmeldung zu den Ansitzen ist notwendig

Tipp der Deutschen Wildtier Stiftung: Beobachten Sie Rothirsche in der Brunft! Besuchen Sie die "6. Hirschtage" vom 6. bis 27. September 2009 in Wildtierland, dem Naturerlebnisprojekt der Deutschen Wildtier Stiftung im südöstlichen Mecklenburg-Vorpommern. Informationen zum Programm und die Anfahrtsbeschreibung unter 039753 2970 oder www.DeutscheWildtierStiftung.de .

Pressekontakt:

Eva Goris, Deutsche Wildtier Stiftung, Billbrookdeich 216, 22113
Hamburg, Tel. 040/ 733391874, E.Goris@dewist.de,
www.DeutscheWildtierStiftung.de

Original-Content von: Deutsche Wildtier Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Wildtier Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: