PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von die Bayerische mehr verpassen.

05.01.2021 – 10:17

die Bayerische

Pressemeldung: Verantwortung für die Zukunft: Die Bayerische erfüllt Deutschen Nachhaltigkeitskodex

Pressemeldung: Verantwortung für die Zukunft: Die Bayerische erfüllt Deutschen Nachhaltigkeitskodex

Die Versicherungsgruppe die Bayerische geht einen weiteren in Schritt in Richtung Nachhaltigkeit: Das Unternehmen berichtet erstmals nach den 20 Kriterien des anerkannten Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK). Mit dem Nachhaltigkeitskodex weist die Bayerische nach, wie sie ihrer Verantwortung als nachhaltig agierendes Unternehmen aktuell und in Zukunft gerecht wird.

"Versichern heißt Verantwortung zu übernehmen", sagt Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Versicherungsgruppe die Bayerische. "Dieser Verantwortung möchten wir nicht nur gegenüber unseren Kunden gerecht werden, sondern auch gegenüber der Umwelt, dem Klima und den Lebensbedingungen aller Menschen. Indem wir die DNK-Erklärung erfüllen zeigen wir, dass wir unsere Anstrengungen für noch mehr Nachhaltigkeit weiter konsequent vorantreiben."

Der hinter dem Nachhaltigkeitskodex stehende Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ist ein Beratungsgremium mit Mandat der Bundesregierung. Die DNK-Kriterien ermöglichen es Unternehmen ihre Nachhaltigkeitsbemühungen sichtbar und vergleichbar zu machen. In der DNK-Erklärung berichten Unternehmen nach dem "comply-or-explain"-Prinzip über alle zentralen Aspekte ihrer Bemühungen um nachhaltiges Wirtschaften - darunter Strategie und Ziele, Verantwortung, Kontrolle, klimarelevante Emissionen, Chancengleichheit und Menschenrechte. Über 600 kleinere, mittlere und große Unternehmen erfüllen die Anforderungen des Deutschen Nachhaltigkeitskodex bereits.

Mit ihrer exklusiv nachhaltigen Versicherungs- und Vorsorgemarke Pangaea Life zählt die Bayerische schon länger zu den Vorreitern für eine grüne Zukunftsvorsorge. Für ihre klimafreundliche Investment-Rente erhielt das Unternehmen jüngst den Nachhaltigkeitspreis der Finanzbranche des Analysehauses Morgen & Morgen.

Darüber hinaus agiert die Versicherungsgruppe schon heute durch Ausgleichsmaßnahmen klimaneutral. Eine eigenständige Klimaneutralität soll in Zukunft erreicht werden. Bereits seit 2017 wendet das Unternehmen die Grundsätze für verantwortliches Investieren (PRI) der Vereinten Nationen (UN) an. In ihren Nachhaltigkeitszielen orientiert sich die Gruppe an den Sustainable Development Goals (SDGs) der UN. Mit einem eigenen Nachhaltigkeitsmanagement und einem Nachhaltigkeitscontrolling arbeitet die Bayerische kontinuierlich daran, ihr unternehmerisches Handeln an Aspekten ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit auszurichten.

Die Versicherungsgruppe die Bayerische wurde 1858 gegründet und besteht aus den Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter), BL die Bayerische Lebensversicherung AG und der Kompositgesellschaft BA die Bayerische Allgemeine Versicherung AG. Die gesamten Beitragseinnahmen der Gruppe betragen über 600 Millionen Euro. Die Gruppe steigert ihr Eigenkapital kontinuierlich und liegt dabei weit über dem Branchenschnitt. Es werden Kapitalanlagen von über 4,8 Milliarden Euro verwaltet. Mehr als 12.000 persönliche Berater stehen den Kunden der Bayerischen bundesweit zur Verfügung. Die Ratingagentur Assekurata hat der Neuen Bayerischen Leben in einer aktuellen umfangreichen Unternehmensanalyse erneut die Qualitätsnote A+ ("sehr gut") verliehen und bescheinigt dem Unternehmen eine weit über der Branche liegende Finanzkraft.

Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G.

Thomas-Dehler-Str. 25 
81737 München