die Bayerische

Die Bayerische unterstützt "Lernen mit Kick - Ein Klassenzimmer im Olympiastadion"

München (ots) - Die Versicherungsgruppe die Bayerische fördert "Lernen mit Kick - Ein Klassenzimmer im Olympiastadion", eine Initiative des AWO Fanprojektes München für Schulen der Stadt mit einer jährlichen Spende in Höhe von 5.000 Euro bis ins Jahr 2020. Das Geld fließt in politische und pädagogische Bildungsarbeit und macht es möglich, dass das Projekt für Schulklassen weiterhin kostenfrei bleibt.

"Wir freuen uns sehr, ein derart tolles Projekt zu unterstützen. Es ist eine großartige Idee, die Begeisterung junger Menschen für den Sport zu nutzen, um Interesse für Bildung zu wecken", sagt Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen.

Lernen mit Kick bietet in meist eintägigen interaktiven Workshops politische Bildungsformate im Olympiastadion München zu den Themen Sucht, Gewalt, Schulden, Rechtsextremismus und Diskriminierung für Schülerinnen und Schüler an. Anschließend erhalten die Schulklassen durch professionell geführte Touren Informationen über den sporthistorischen Ort und haben die Möglichkeit offengebliebene Fragen zu stellen. Inhaltlich unterstützt dabei Lernort Stadion e.V., der Dachverband der bundesweit 18 Projektstandorte.

Lernen mit Kick gibt es seit Juli 2015. Seither haben über 1000 Münchner Schülerinnen und Schüler an den Projekttagen im Olympiastadion teilgenommen.

Die Versicherungsgruppe die Bayerische wurde 1858 gegründet und besteht aus den Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter), Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG und der Sachgesellschaft Bayerische Beamten Versicherung AG. Die gesamten Beitragseinnahmen der Gruppe betragen rund 440 Millionen Euro. Die Gruppe steigert ihr Eigenkapital kontinuierlich und liegt dabei weit über dem Branchenschnitt. Es werden Kapitalanlagen von über 4,5 Milliarden Euro verwaltet. Mehr als 6.000 persönliche Berater stehen den Kunden der Bayerischen bundesweit zur Verfügung. Die Ratingagentur Assekurata hat der Neuen Bayerischen Leben in einer aktuellen umfangreichen Unternehmensanalyse erneut die Qualitätsnote A+ ("sehr gut") verliehen.

Pressekontakt:

Pressestelle der Unternehmensgruppe die Bayerische
Wolfgang Zdral, Thomas-Dehler-Straße 25, 81737 München,
Telefon (089) 6787-8258, Telefax (089) 6787-718258
E-Mail: presse@diebayerische.de, Internet: www.diebayerische.de

Original-Content von: die Bayerische, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: die Bayerische

Das könnte Sie auch interessieren: