kbv Kassenärztliche Bundesvereinigung

Wahlergebnis - Statement von Dr. Andreas Köhler
"Farbe des Regierungslagers spielt keine Rolle: Wir stellen unsere Innovationsfähigkeit unter Beweis"

    Berlin (ots) - Zum Ergebnis der Bundestagswahl erklärte heute Dr. Andreas Köhler, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) in Berlin:

    "So unklar die Situation einen Tag nach der Wahl auch ist: Das System der Kassenärztlichen Vereinigungen muss sich - egal, welche Couleur das Regierungslager letztlich hat - bewähren und seine Innovationsfähigkeit unter Beweis stellen. Die KBV hat zwölf Programmpunkte entwickelt, mit denen wir schon in Kürze das Gespräch mit der neuen Regierung suchen werden. Vor allem wollen wir den Beruf des niedergelassenen Arztes mit einer radikalen Veränderung des Vertragsarztrechtes wieder attraktiver machen. Die Vereinbarkeit von Familie und ärztlichem Beruf wäre mit unseren Vorschlägen genauso gut möglich wie die Arbeit als teilzeittätiger oder angestellter Arzt. Im Übrigen setze ich mich dafür ein, dass die Misstrauenskultur gegen die niedergelassenen Ärzte ein Ende hat. Für eine konzertierte Aktion zum Abbau von Bürokratie hoffe ich auf Verständnis und Unterstützung der Politik."

Kontakt:
Dr. Roland Stahl,  Tel.:  030 / 4005 - 2202
Roland Ilzhöfer,    Tel.:  030 / 4005 - 2230
Tanja Riepelmeier, Tel.:  030 / 4005 - 2240

Original-Content von: kbv Kassenärztliche Bundesvereinigung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kbv Kassenärztliche Bundesvereinigung

Das könnte Sie auch interessieren: