Sky Deutschland

PREMIERE WORLD Eishockey
DEL: Gipfeltreffen Adler Mannheim - Krefeld Pinguine live auf PREMIERE WORLD PREMIERE WORLD-Experte Amann: "Krefeld muss den Puck erstmal flach halten!"

    München (ots) - PREMIERE WORLD überträgt am Sonntag, 13. Januar,
das Gipfeltreffen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) zwischen den
Adler Mannheim und den Krefeld Pinguinen ab 14.30 Uhr live. Zusammen
mit Moderator Gerhard Leinauer analysiert PREMIERE WORLD-Experte Rick
Amann das Geschehen auf dem Eis. Das Spiel im Eisstadion am
Friedrichspark kommentiert Sven Kukulies.
    
    Die Gäste aus Krefeld sind schlecht ins neue Jahr gestartet: Mit
dem 6:5-Sieg in Oberhausen am vergangenen Dienstag konnten die
Pinguine 2002 erstmals drei Punkte einfahren. Zuvor waren sie dreimal
hintereinander als Verlierer vom Eis gegangen. Trotz der kleinen
Negativserie konnte das Team von Chris Valentine das
Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Adlern um die Tabellenspitze offen
halten. PREMIERE WORLD-Experte Rick Amann tritt aber auf die
Euphoriebremse: "Aus Krefelder Sicht kann das Ziel nur sein, die
erste Runde der Play-offs zu überstehen. Die haben das seit Jahren
nicht geschafft. Die müssen den Puck erstmal flach halten."
    
    Die Adler Mannheim schwimmen momentan nach einer Serie von elf
Siegen auf einer Erfolgswelle. Zuletzt gelang der Stewart-Truppe ein
3:2-Erfolg bei den Kölner Haien. "Das ist die einzige Mannschaft, der
ich dieses Jahr einen Durchmarsch bis zum Titel zutraue. Trotz
Verletzungen und der Belastung durch den Spengler-Cup spielen die
Adler konstant gut. Sie haben einen hervorragenden und ausgeglichenen
Kader", erklärt Rick Amann die Mannheimer zum Top-Favoriten für die
Meisterschaft. An diesem Wochenende hat der Titelverteidiger erstmals
seit dem 15. Spieltag wieder die Möglichkeit, die Tabellenführung zu
erobern.
    
    Mannheim gegen Krefeld, da treffen nicht nur die beiden
Top-Mannschaften der DEL aufeinander, sondern auch der treffsicherste
Sturm auf die beste Verteidigung. Die Angreifer der Pinguine
erzielten bisher die meisten Tore in der Liga. Von einer Sturmreihe
ist PREMIERE WORLD-Experte Rick Amann besonders beeindruckt: "Purdie
zusammen mit Augusta und Brandner, das ist ein wahnsinnig
gefährlicher Angriff. Die verstehen sich blind auf dem Eis. Brandner
ist der beste Außenstürmer in der Liga, Purdie ein unheimlich
intelligenter Spieler." Die Defensive der Adler Mannheim hat dagegen
in der laufenden Spielzeit die wenigsten Treffer zugelassen.
    
    
ots Originaltext: PREMIERE WORLD
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:
Michael Ulich
PREMIERE WORLD Sport-PR
Tel.: 089/9958-6367
michaelulich@premiereworld.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: