Sky Deutschland

PREMIERE WORLD berichtet mit großem technischen Aufwand live vom Hockenheimring
Fast 100 Kameras im Einsatz - alleine 40 On-Board-Kameras in den Boliden

    München (ots) - Ausgerechnet beim Jubiläums-Grand Prix am Hockenheimring kann Formel 1-Weltmeister Michael Schumacher den Fabel-Weltrekord von Alain Prost mit 51 Grand Prix-Siegen einstellen. Zum 25. Mal seit der Premiere 1970 trifft sich die Formel 1-Elite in dem High-Speed-Motodrom, wo Michael Schumacher auf seinem Ferrari noch nie gewinnen konnte. Überall ist er in seinem roten Rennwagen schon auf Platz eins gefahren, nur nicht in Österreich und eben am Hockenheimring. PREMIERE WORLD wird das Geschehen auf und neben der Piste mit einem enormen technischen Aufwand an allen drei Tagen (27. bis 29. Juli) live übertragen.          Knapp 100 Kameras sind am Rennwochenende in den Fahrzeugen, den Boxen, in Helikoptern, auf Kränen und an der Strecke positioniert. Selbst auf den Helmen von Mechanikern sind sogenannte Cap-Cams montiert, die atemberaubende Einblicke in die Arbeit der Mechaniker bei den Boxenstopps vermitteln. Die Boliden sind jeweils mit bis zu vier On-Board-Kameras ausgerüstet, insgesamt sind 40 dieser Spezialkameras an den PS-Giganten installiert.          Fällt ein Fahrer während des Rennens aus, haben die PREMIERE WORLD-Kommentatoren die Möglichkeit, sich unmittelbar nach dem Ausscheiden mit dem Fahrer und den Team-Verantwortlichen noch in deren Team-Garage live über die Hintergründe und Ursachen des Ausfalls zu unterhalten. Durch fest installierte Kameras ist eine Kommunikation vor, während und nach dem Training oder Rennen in den Boxen möglich, selbst wenn für alle anderen die Roll-Tore verschlossen bleiben.          Alle Kamerasignale landen im mobilen Fernsehstudio. Das digitale Sendezentrum "Bakersville" ist hermetisch abgeriegelt, da hier auch streng geheime Fahrzeugdaten auflaufen (Geschwindigkeit, Bremspunkt, Drehzahlen, Verzögerung, Boxenfunk etc.). Von diesen sensiblen Daten darf PREMIERE WORLD die Drehzahlen und, nach Zustimmung der Teams, auch den Boxenfunk zwischen Fahrer und Teamchef live einblenden. Das digitale Fernsehsignal unterscheidet sich komplett vom analogen "World Feed" und zeigt u.a. auch alle Aktivitäten in der Boxengasse.          PREMIERE WORLD zeigt den Großen Preis von Deutschland live und ohne Werbeunterbrechungen. Das volle Formel 1-Erlebnis bei PREMIERE WORLD beginnt bereits am Freitag, 27. Juli, mit der Übertragung des ersten Freien Trainings (live ab 10.45 Uhr). Moderator vor Ort ist Wolfgang Rother. Es kommentieren Jacques Schulz und Ex-Formel 1-Fahrer Marc Surer. Aus der Boxengasse melden sich Burkhard Nuppeney und Tanja Bauer. Die Lifestyle-Reporterin Nova Meierhenrich interviewt VIPs und Celebrities.      Rückfragen: Emanuel Hugl PREMIERE WORLD Sport-PR Tel: 089/9958-6371 Fax: 089/9958-6369

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: