Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Statistisches Bundesamt mehr verpassen.

29.12.2006 – 07:55

Statistisches Bundesamt

Einfuhren aus China steigen weiter kräftig

    Wiesbaden (ots)

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden in den ersten neun Monaten 2006 Waren im Wert von 34,4 Milliarden Euro aus der Volksrepublik China nach Deutschland eingeführt. Gegenüber Januar bis September 2005 haben sich die Einfuhren aus dem Reich der Mitte somit um 19,7% erhöht. Eingeführt wurden insbesondere Geräte der Nachrichtentechnik, Rundfunk- und Fernsehgeräte und elektronische Bauelemente (7,4 Milliarden Euro) sowie Büromaschinen und Datenverarbeitungsgeräte (6,7 Milliarden Euro). Eine bedeutende Rolle bei den Einfuhren aus der Volksrepublik China spielt außerdem die Bekleidung: Hier erreichten die Importe von Januar bis September 2006 einen Wert von 3,2 Milliarden Euro.

    Mit 19,4 Milliarden Euro lagen die deutschen Ausfuhren nach China im gleichen Zeitraum deutlich unter den Einfuhren. Allerdings wuchsen die Ausfuhren mit 23,9% etwas stärker als die Einfuhren. Die wichtigsten Exportgüter waren Maschinen (5,8 Milliarden Euro) sowie Kraftwagen und Kraftwagenteile (2,9 Milliarden Euro).

    In der Rangfolge der Außenhandelspartner liegt China einfuhrseitig nach Frankreich, den Niederlanden und den Vereinigten Staaten auf dem vierten Platz. 6,4% der deutschen Gesamtimporte kamen in den ersten drei Quartalen 2006 aus China. Bei den Ausfuhren steht die Volksrepublik auf Platz 11 (3,0% der deutschen Gesamtausfuhren).

    Deutschland hat in den letzten Jahren mehr Waren aus der Volksrepublik bezogen als dorthin ausgeführt; der Handelsbilanzsaldo fiel somit stets negativ aus. Seit dem Jahr 2004 liegt er sogar im zweistelligen Milliardenbereich. Im Zeitraum Januar bis September 2006 belief sich das Handelsbilanzdefizit auf 15,0 Milliarden Euro.


         Der deutsche Außenhandel mit der Volksrepublik China *)


Berichts-                                          Saldo der            Veränderung
zeitraum        Ausfuhr        Einfuhr      Handels-                gegenüber
                                                         bilanz                 dem Vorjahr
                                                                                         in %
                                  Milliarden Euro                    Ausfuhr      Einfuhr


2001                 19,9          12,1          - 7,8          + 7,5         + 28,1
2002                 21,3          14,6          - 6,8          + 7,0         + 20,2
2003                 25,7          18,3          - 7,4         + 20,4         + 25,4
2004                 32,8          21,0         - 11,8         + 27,7         + 14,9
2005                 40,8          21,2         - 19,6         + 24,6          + 1,2


Januar -
September
  2006              34,4          19,4         - 15,0         + 19,7         + 23,9


Nachrichtlich:                  Deutscher Außenhandel insgesamt


Januar -
September
  2006 *)        535,9         653,4        + 117,5         + 17,8         + 12,7

    *) Vorläufige Ergebnisse.

Weitere Auskünfte gibt: Konrad Schemer, Telefon: (0611) 75-2312, E-Mail:konrad.schemer@destatis.de

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt
Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Statistisches Bundesamt
Weitere Storys: Statistisches Bundesamt