Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Statistisches Bundesamt mehr verpassen.

24.10.2006 – 12:32

Statistisches Bundesamt

Berichtigung - Straßenverkehrsunfälle, August 2006

    Wiesbaden (ots)

Bitte beachten Sie den korrigierten Text im 2. Absatz: es muss lauten:

    Die Gesamtzahl der von der Polizei in Deutschland im Zeitraum Januar bis August 2006 aufgenommenen Straßenverkehrsunfälle ist gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1,0% auf 1,44 Millionen gesunken. Darunter waren 209 100 Unfälle (- 5,7%), bei denen mindestens eine Person verletzt oder getötet wurde, und 1,24 Millionen Unfälle mit nur Sachschaden (- 0,1%). Die Zahl der bei Straßenverkehrsunfällen Getöteten ist in den ersten acht Monaten 2006 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8% auf 3 260 und die Zahl der Verletzten um 5,8% auf 269 600 zurückgegangen.

rpt

    Die Gesamtzahl der von der Polizei in Deutschland im Zeitraum Januar bis August 2006 aufgenommenen Straßenverkehrsunfälle ist gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1,0% auf 1,44 Millionen gesunken. Darunter waren 209 100 Unfälle (- 5,7%), bei denen mindestens eine Person verletzt oder getötet wurde, und 1,24 Millionen Unfälle mit nur Sachschaden (- 0,1%). Die Zahl der bei Straßenverkehrsunfällen Getöteten ist in den ersten acht Monaten 2006 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8% auf 3 260 und die Zahl der Verletzten um 5,8% auf 269 600 zurückgegangen.

und nicht

    Die Gesamtzahl der von der Polizei in Deutschland im Zeitraum Januar bis August 2006 aufgenommenen Straßenverkehrsunfälle ist gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1,5% auf 1,48 Millionen gestiegen. Darunter waren 209 100 Unfälle (- 5,7%), bei denen mindestens eine Person verletzt oder getötet wurde, und 1,27 Millionen Unfälle mit nur Sachschaden (+ 2,8%). Die Zahl der bei Straßenverkehrsunfällen Getöteten ist in den ersten acht Monaten 2006 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8% auf 3 260 und die Zahl der Verletzten um 5,8% auf 269 600 zurückgegangen.

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt
Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Statistisches Bundesamt
Weitere Storys: Statistisches Bundesamt