Statistisches Bundesamt

Verdienste in der Industrie im Januar 2006: + 1,2% zum Vorjahr

    Wiesbaden (ots) - Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes haben die vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmer im Produzierenden Gewerbe im Januar 2006 durchschnittlich brutto 3 027 Euro verdient, das waren 1,2% mehr als im Januar 2005. Der Verbraucherpreisindex stieg in diesem Zeitraum um 2,1% und damit um 0,9%-Punkte stärker als die Verdienste.

    Die Angestellten verdienten im Januar 2006 durchschnittlich 3 902 Euro (+ 1,6%), die Arbeiter und Arbeiterinnen 2 511 Euro (+ 0,3%). Dabei blieben die bezahlten Wochenstunden der Arbeiter und Arbeiterinnen gegenüber Januar 2005 mit 37,3 Stunden nahezu unverändert (– 0,1%).

    Im Dienstleistungsbereich (Handel, Kredit- und Versicherungsgewerbe), in dem nur Angestellte erfasst werden, lagen die Bruttomonatsverdienste im Januar 2006 mit 2 801 Euro im Handel (+ 1,1%) und 3 471 Euro im Kredit- und Versicherungsgewerbe (+ 1,2%) – wie auch in den vorangegangenen Berichtsmonaten – niedriger als bei den Angestellten im Produzierenden Gewerbe.


                         Durchschnittliche Bruttomonatsverdienste
                        vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer/-innen
                                          in Deutschland
                                          im Januar 2005


                                                                                          Verdienst-
Wirt-            Insgesamt        Männer            Frauen                 abstand
schafts-                Ver-                Ver-                Ver-                  in %
bereich                 ände-              ände-              ände-                 der
---         Januar  rung  Januar  rung  Januar  rung      Januar  Männer-
Arbeit-      2006    zum      2006    zum      2006    zum         2006    ver-
nehmer-                 Vor-                Vor-                Vor-                  dien-
gruppe                  jahr                jahr                jahr                  ste
                 Euro      %        Euro        %      Euro        %         Euro        %


Produzie-
rendes
Gewerbe 1)
Arbeit-
nehmer      3 027  1,2      3 134  1,0      2 546  1,9          588      18,8
Arbeiter  2 511  0,3      2 596  0,2      1 950  0,9          646      24,9
Ange-
stellte    3 902  1,6      4 213  1,5      3 045  1,9        1 168      27,7


Handel
Ange-
stellte    2 801  1,1      3 138  0,8      2 311  1,1          827      26,4


Kredit-
und Ver-
siche-
rungsge-
werbe
Ange-
stellte    3 471  1,2      3 856  0,7      3 012  1,6          844      21,9

    1) Ohne Handwerk im Verarbeitenden Gewerbe und ohne Ausbaugewerbe.

Weitere Auskünfte gibt: Frauke Mischler Telefon: (0611) 75-2877, E-Mail: frauke.mischler@destatis.de

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: