Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Statistisches Bundesamt

18.06.2004 – 07:57

Statistisches Bundesamt

Statistisches Bundesamt: 28 118 Insolvenzen im ersten Quartal 2004

    Wiesbaden (ots)

Im ersten Vierteljahr 2004 verzeichneten die deutschen Amtsgerichte 28 118 Insolvenzen. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, entfielen davon 9 867 auf Unternehmen und 18 251 auf andere Schuldner, vor allem Verbraucher. Dies war gegenüber dem ersten Quartal 2003 eine Zunahme der Gesamtzahl der Insolvenzen um 15,4%, der Unternehmensinsolvenzen um 1,2% und der Insolvenzen der übrigen Schuldner um 24,8%. Die Insolvenzen der übrigen Schuldner verteilen sich auf 10 664 Verbraucher (+ 40,3%), 5 890 ehemals selbstständig Tätige (+ 7,7%), 1 095 Gesellschafter größerer Unternehmen (+ 14,3%) und 602 Nachlassinsolvenzen (+ 0,8%). Die gesamten Forderungen waren mit 10,1 Mrd. Euro um knapp 13% niedriger als im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres.

    Die Zunahme der Unternehmensinsolvenzen hatte sich im zweiten Halbjahr 2003 merklich abgeschwächt (1. Halbjahr 2003: + 9,1%, 2. Halbjahr 2003: + 0,4%). In den ersten beiden Monaten 2004 war ein Rückgang um insgesamt 3,8% zu verzeichnen. Dagegen kam es im März 2004 mit 3 755 Unternehmensinsolvenzen zu einem Anstieg um 10,6% gegenüber März 2003.

    Von den 7 074 Insolvenzen der übrigen Schuldner im März 2004 (+ 41,1%) entfielen 4 179 auf Verbraucher (+ 58,4%), 2 660 auf ehemals selbstständig Tätige und Gesellschafter (+ 21,6%) und 235 auf Nachlassinsolvenzen (+ 25%).

    Die Gesamtzahl der Insolvenzen erhöhte sich im März 2004 gegenüber März 2003 um 28,8% auf 10 829.


                                  Insolvenzen in Deutschland


                                                    Veränderung                    Veränderung
  Gegenstand der                            gegenüber        1.Quar-      gegenüber
    Nachweisung                 März          März                tal        Vorjahres-
                                        2004          2003              2004         zeitraum
                                                            %                                    %


Insgesamt                        10 829        + 28,8          28 118        + 15,4


Unternehmen                      3 755        + 10,6            9 867         + 1,2


Übrige Schuldner              7 074        + 41,1          18 251        + 24,8
davon:
- Verbraucher                  4 179        + 58,4          10 664        + 40,3
- natürliche Personen
    als Gesellschafter         393        + 27,2            1 095        + 14,3
- ehemals selbstständig
    Tätige                         2 267        + 20,6            5 890         + 7,7
- Nachlässe                         235        + 25,0                602         + 0,8

Weitere Auskünfte gibt: Wilfried Brust Telefon: (0611) 75-2570, E-Mail: wilfried.brust@destatis.de

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt
Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt