Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Statistisches Bundesamt mehr verpassen.

03.03.2020 – 11:00

Statistisches Bundesamt

Reiseziel Oman: Zahl der Fluggäste von deutschen Flughäfen seit 2010 verdoppelt

Wiesbaden (ots)

141 000 Fluggäste reisten im Jahr 2019 von den 24 größten Verkehrsflughäfen in Deutschland per Direktflug in den Oman. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hat sich damit die Zahl der Fluggäste in das Sultanat Oman seit 2010 (69 000 Fluggäste) etwa verdoppelt. Der Oman war das diesjährige Partnerland der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin (ITB), die wegen einer möglichen Ausbreitung des neuartigen Coronavirus abgesagt wurde.

Der Oman gilt auf der arabischen Halbinsel als hochwertiges Reiseziel abseits des Massentourismus. Zum Vergleich: 2019 reisten 1,8 Millionen Fluggäste von den großen deutschen Flughäfen in die Vereinigten Arabischen Emirate. Das Nachbarland Omans verfügt mit Dubai und Abu Dhabi über gleich zwei Großflughäfen. Dubai war dabei Ziel von rund 1,3 Millionen Flugpassagierinnen und -passagieren, Abu Dhabi von rund 455 000 Fluggästen.

Zu berücksichtigen ist dabei, dass ein Teil der Fluggäste die beiden Flughäfen als Umsteigeort nutzt. Laut Dachverband der internationalen Verkehrsflughäfen (Airport Council International, kurz ACI) war der Flughafen Dubai 2017 mit 88 Millionen Passagierinnen und Passagieren der drittgrößte Flughafen der Welt. Er ist vor allem ein Luftfahrt-Drehkreuz für Fluggäste, die nach Ost- und Südostasien, Indien und Australien reisen.

Die vollständige Zahl der Woche sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.destatis.de zu finden.

Weitere Auskünfte:

Presse Telefon: +49 (0) 611 / 75 3444 www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt

Pressestelle

Telefon: +49 611-75 34 44
www.destatis.de/kontakt

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt
Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt