PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Statistisches Bundesamt mehr verpassen.

24.11.2017 – 08:00

Statistisches Bundesamt

Statistisches Bundesamt verleiht Gerhard-Fürst-Preis 2017

Wiesbaden (ots)

Mit dem seit 1999 verliehenen Gerhard-Fürst-Preis zeichnet das Statistische Bundesamt (Destatis) jährlich herausragende wissenschaftliche Arbeiten mit einem engen Bezug zur amtlichen Statistik aus. Für seine Dissertation zum Thema "Wages and Unemployment before and after the German Hartz Reforms" hat Herr Dr. Michael Weber den Gerhard-Fürst-Preis 2017 des Statistischen Bundesamtes in der Kategorie "Dissertationen" erhalten. Die prämierte Dissertation ist bei Professor Dr. Marcel Thum an der Technischen Universität Dresden entstanden. Das damit verbundene Preisgeld beträgt 5 000 Euro.

In der Kategorie "Master-/Bachelorarbeiten" wurde die Masterarbeit von Frau M.Sc. Patricia Dörr zum Thema "Comparison of Methods for Combining Surveys over Time" als herausragende Leistung bewertet und mit dem Gerhard-Fürst-Preis 2017 ausgezeichnet. Das damit verbundene Preisgeld beträgt 2 500 Euro. Die Masterarbeit ist bei Professor Dr. Ralf Münnich an der Universität Trier verfasst worden.

Eine weitere wissenschaftliche Nachwuchskraft wurde mit einem Förderpreis geehrt: Herr B.A. Marcel Stechert wurde für seine an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin bei Professorin Dr. Beate Jochimsen verfasste Bachelorarbeit "Eine kritische Analyse ausgewählter Effekte unter der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland" ausgezeichnet. Der Förderpreis in der Kategorie "Master-/Bachelorarbeiten" ist mit 1 000 Euro dotiert.

Die Auszeichnungen nimmt das Statistische Bundesamt auf Empfehlung eines unabhängigen Gutachtergremiums vor. Die Preise wurden im Rahmen des 26. Wissenschaftlichen Kolloquiums zum Thema "Lohnungleichheit - Fakten, Daten, Analysen" verliehen, welches das Statistische Bundesamt zusammen mit der Deutschen Statistischen Gesellschaft am 23. und 24. November 2017 in Wiesbaden veranstaltete. Die Laudationes auf die prämierten Arbeiten hielt der Vorsitzende des Gutachtergremiums, Professor Dr. Walter Krämer (Technische Universität Dortmund). Die Laudationes werden in der Zeitschrift "WISTA - Wirtschaft und Statistik" des Statistischen Bundesamtes, Ausgabe 6/2017, nachzulesen sein. Die Preisträger berichten im Jahr 2018 in dieser Zeitschrift ausführlich über ihre Arbeiten.

Die vollständige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.


Weitere Auskünfte gibt:
Holger Birkigt,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 25 56,
www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Statistisches Bundesamt
Weitere Storys: Statistisches Bundesamt