Statistisches Bundesamt

DESTATIS: Rohertragsquote im Handel bei 25 %

        Wiesbaden (ots) - Wie Destatis, das Statistische Bundesamt,
mitteilt, betrug die durchschnittliche Rohertragsquote im Jahr 1999
im Großhandel (einschließlich Handelsvermittlung) 20,1 %, im
Einzelhandel 33,5 % und im Kraftfahrzeughandel 27,0 %. Als
Durchschnittswert über den gesamten Handel errechnete sich eine
Rohertragsquote von 25,2 %. Der Rohertrag wird als Differenz
zwischen dem Umsatz und dem Einstandswert der Handelsware berechnet.
Die Rohertragsquote ist dann der Rohertrag, bezogen auf den Umsatz.

  Im Jahr 1999 setzte der Großhandel (einschließlich
Handelsvermittlung) 1,1 Billionen DM um, der Einzelhandel rund 610
Mrd. DM und der Kraftfahrzeughandel rund 290 Mrd. DM. Die
Bruttoinvestitionen beliefen sich im Großhandel (einschließlich
Handelsvermittlung) auf 12 Mrd. DM, im Einzelhandel auf 10 Mrd. DM
und im Kraftfahrzeughandel auf 5 Mrd. DM. Die Personalaufwendungen
(Bruttolöhne- und Gehälter plus Sozialabgaben) betrugen im
Großhandel (einschließlich Handelsvermittlung) 79 Mrd. DM, im
Einzelhandel 87 Mrd. DM und im Kraftfahrzeughandel 26 Mrd. DM. Im
Großhandel (einschließlich Handelsvermittlung) waren 1999 rund 1,3
Mill. Personen beschäftigt, im Einzelhandel rund 2,6 Mill. Personen
und im Kraftfahrzeughandel rund 0,6 Mill. Personen.

  Die Ergebnisse stammen aus der Jahreserhebung im Handel für das
Berichtsjahr 1999, die erstmals entsprechend den Vorgaben der
EU-Strukturverordnung durchgeführt wurde. Ein Vergleich mit den
Ergebnissen früherer Berichtsjahre ist deshalb nicht möglich. Die
EU-Strukturverordnung sieht für alle EU-Mitgliedstaaten
harmonisierte Strukturergebnisse für den Handel vor. Auf Grund der
langen Fristen, die die Finanzverwaltungen den Unternehmen vielfach
für die Erstellung ihres Jahresabschlusses einräumen, können die auf
den Jahresabschlüssen aufbauenden Ergebnisse der jährlichen
Strukturstatistik im Handel erst jetzt vorgelegt werden. Aktuelle
Ergebnisse über die Entwicklung des Umsatzes und der Beschäftigten
gewinnt die amtliche Statistik dagegen aus einer monatlichen
Erhebung, deren Ergebnisse bereits jeweils fünf Wochen nach dem
Berichtsmonat von Destatis regelmäßig veröffentlicht werden.

  Weitere Eckwerte zur wirtschaftlichen Entwicklung und Struktur der
Handelsunternehmen in Deutschland im Jahr 1999 können ab sofort bei
Destatis direkt erfragt werden. Detailliertere Ergebnisse, auch nach
Branchen, Umsatz- und Beschäftigtengrößenklassen sowie nach
Produkten differenziert, werden im Januar 2002 auch online im
Statistik-Shop des Statistischen Bundesamtes unter
www.destatis.de/shop abrufbar sein.

Weitere Auskünfte erteilt: Horst Krüger,
Telefon: (0611) 75 - 2862,
E-Mail: binnenhandel@destatis.de



ots-Originaltext
DESTATIS, Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

DESTATIS, Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon:(0611) 75-3444
Email:presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: