Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Deutsche Bahn AG mehr verpassen.

10.06.2003 – 19:20

Deutsche Bahn AG

Beeinträchtigungen im Zugverkehr nach Sperrung des Kölner Hauptbahnhofs

    Köln (ots)

    Bundesweit rund 200 Züge von den Auswirkungen der Bahnhofs-Sperrung betroffen - Reisende können sich über kostenlose Kundenhotline informieren

    Nach Aufhebung der Sperrung des Kölner Hauptbahnhofs, die wegen
eines verdächtigen Gepäckstückes vorgenommen wurde, bleibt der
Eisenbahnverkehr bundesweit weiter beeinträchtigt.
    
    Der Betrieb auf dem Streckennetz der Bahn läuft seit 18:00 Uhr
langsam wieder an. Derzeit sind ca. 200 Züge mit insgesamt rund 4.000
Verspätungsminuten unterwegs - darunter etwa 50 Fernverkehrszüge.
    
    Bis zur vollständigen Normalisierung des Eisenbahnbetriebs ist
insbesondere im Fernverkehr mit weiteren Beeinträchtigungen bis in
die späten Abendstunden zu rechnen.
    
    Für Informationen zur aktuellen Lage im Zugverkehr bleibt die
kostenlose Sonder-Hotline 0800 66 44 22 5 bis bis morgen früh
geschaltet.
    
ots Originaltext: Deutsche Bahn AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Hans-Georg Kusznir
Deutsche Bahn AG                                      
Sprecher Fahrweg                                      
Tel. 069 265 32000
Fax 069 265 32007


Martin Walden
Deutsche Bahn AG
Stellv. Sprecher Fahrweg
Tel. 069 265 32001
Fax 069 265 32007


Medienbetreuung@bahn.de
www.bahn.de/presse

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Deutsche Bahn AG
Weitere Storys: Deutsche Bahn AG