Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Bahn AG

06.05.2003 – 12:41

Deutsche Bahn AG

Ors0989: AIRail-Service für Fluggäste jetzt auch ab Köln

Ein Audio

  • ors0989.mp2
    MP2 - 1,3 MB - 01:23
    Download

    Berlin (ors) -

    - Querverweis: O-Töne werden über ors versandt und sind unter     http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ors     abrufbar -

    Anmod:
    Lufthansa, die Deutsche Bahn und Fraport erweitern ihr gemeinsames
Angebot: Flugreisende können ab sofort den ICE 3 auf der
Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen dem Kölner Hauptbahnhof und dem
Frankfurter Flughafen als "Zug zum Flug" nutzen. Der ICE fährt auf
dieser Strecke unter Lufthansa-Flug - als auch ICE-Zugnummer. Im
Stundentakt gibt es für die Reisenden eine schnelle Anbindung an den
Flughafen.
    
    Text
    Wer mit Sack und Pack aus dem Kölner Raum ab Frankfurt ins Ausland
fliegt, kann in Zukunft sich und seine Koffer schon ab dem Kölner
Hauptbahnhof einchecken. Mit dem sogenannten AIRail-Service ist der
Reisende nun schon auf der Zubringerstrecke nach Frankfurt nur noch
mit Handgepäck unterwegs. Seine Koffer nimmt er erst wieder nach dem
Flug in Empfang - egal ob in Chicago oder Singapur. Die Alternative
zum bestehenden innerdeutschen Flugangebot soll ein Beispiel setzen.
Dazu Manfred Pietschmann, Pressesprecher der DB AG in
Nordrhein-Westfalen.
    
    O-Ton (ors09891) Manfred Pietschmann, Pressesprecher DB AG in
Nordrhein-Westfalen
    
    Die Verkehrspolitik in Deutschland möchte langfristig den
innerdeutschen Verkehr drangeben. Gar keine Frage, und möchte dafür
den ICE einsetzen. Dies ist sicherlich der erste Weg. Und erst, wenn
wir in Deutschland ein ICE System haben, dass so dicht und so schnell
haben, wie dieses zwischen Köln und Frankfurt wird das sicherlich
wahr werden, nicht nur zwischen der Lufthansa und uns sondern auch
zwischen anders Airlines und uns. Aber wir beginnen heute mit einem
Service, den es in dieser Form noch nicht gegeben hat. (29 Sekunden)
    
    Text
    
    Der neue Lufthansa Check-in Bereich befinde sich an der Nordseite
des Kölner Hauptbahnhofs. Die Passagiere erhalten dort ihre
Bordkarten für alle Anschlussflüge ab Frankfurt und können ihre
Koffer noch bis 20 Minuten vor der Abfahrt für den gesamten Reiseweg
aufgeben. Während des kurzen Zugstopps am Frankfurter Flughafen wird
das Gepäck entladen und von dort zur Eingabestelle der
Fraport-Gepäckförderanlage gebracht. Dort geht der Transport
unmittelbar weiter, wie Peter Dudenhöfer von der Fraport Deutschland
erklärt.
    
    O-Ton (ors09892) Peter Dudenhöfer, Fraport Deutschland
    
    Mit unserer Gepäckförderanlage, die hier am Flughafen ungefähr 76
Meter lang ist, besteht dort die Möglichkeit, dass es für jedes
Gepäckstück, dass auf den Anschlussflug gelesen wird, dass das so im
Durchschnitt 15 Min dauert  bis dieses Gepäckstück zu dem
Anschlussflug verbracht wird. Bei dem Anschlussflug, also wirklich
dort beim Flugzeug, wird es direkt entnommen, also der Ladeeinheit
zugeordnet und dann im Flieger verladen. (25 Sekunden)
    
    Text
    Für die Passagiere bringt der "Zug zum Flug" eine angenehme
Zeitersparnis. Er startet direkt in der Kölner Innenstadt, der
Transfer zum Flughafen entfällt. Zu jedem internationalen Flug gibt
es einen taktgenauen Zubringer mit der Bahn und damit mehr Zug- als
Flugverbindungen auf dieser Strecke. Frank Püttmann von der Lufthansa
betont die Steigerung der Frequenz auf dieser Strecke:
    
    O-Ton (ors09893) Frank Püttmann, Sprecher Lufthansa
    
    Ein weiterer großer Vorteil ist einfach die häufige Frequenz der
Verbindungen Anstelle von sechs Flügen in der Vergangenheit kann der
Kunde nun sechzehn Zugverbindungen pro Tag auswählen das heißt er hat
im Prinzip nach jedem Zug der stündlich verkehrt, einen direkten
Anschlussflug ab Frankfurt. Die Flugzeit ab Frankfurt zu fast allen
Orten der Welt ab Köln wird deutlich geringer. (24 Sekunden)
    
    Text
    Für die Zugfahrt hat Lufthansa für ihre AIRail-Gäste Sitzplätze
reserviert: First und Business Class Passagiere reisen in der ersten
Klasse, Economy Class Passagiere in der zweiten Klasse. Während der
Zugfahrt sind die Passagiere mobil erreichbar und können ihr Notebook
mit Zugang zum Internet nutzen.
      
    ***************
         ACHTUNG REDAKTIONEN:
         Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf
Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich
dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst
Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im
Internet sind sie als Download (Ors0989, 48 kHz) verfügbar unter
http://www.presseportal.de.
        
              Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten
jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an
RadioMaster@newsaktuell.de.
          
    ors Originaltext: Dt. Bahn AG
    Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de
        
    Rückfragen bitte an:
        
    
    Konstanze Lueg
    Deutsche Bahn AG
    030/ 297 61133

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell