Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ElectronicPartner GmbH & Co. KG mehr verpassen.

16.10.2005 – 14:11

ElectronicPartner GmbH & Co. KG

Erdogan: ElectronicPartner bei deutsch-türkischer Gemeinschaft schneller als Politik

Erdogan: ElectronicPartner bei deutsch-türkischer Gemeinschaft schneller als Politik
  • Bild-Infos
  • Download

    Istanbul/Düsseldorf (ots)


      - Querverweis: Bilder sind unter      
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Die deutsche Verbundgruppe expandiert in die Türkei und eröffnet     als erstes internationales Unternehmen den größten Fachmarkt für     Consumer Electronics

    ElectronicPartner eröffnet erstes EP:Center als Ankergeschäft im     größten Einkaufszentrum Europas: Cevahir Istanbul /     Ministerpräsident Erdogan besuchte Eröffnungsveranstaltung am 15.     Oktober 2005 / über 10 Millionen Euro Investitionen für die     Startphase bereit gestellt / über 50 neue Arbeitsplätze für     Istanbul / rund 20 neue türkische Standorte in den nächsten fünf     Jahren geplant / großes Sortiment an Unterhaltungselektronik,     Telekommunikation, PC, Multimedia und Haushalts-Elektrogeräte

    ElectronicPartner expandiert in die Türkei und eröffnete am heutigen Samstag, 15. Oktober 2005 als erstes Unternehmen überhaupt einen Fachmarkt für Consumer Electronics im Einkaufszentrum Cevahir in Istanbul. Zeitgleich feiert auch das Einkaufszentrum Cevahir als größtes Einkaufszentrum Europas seine Eröffnung.

    "Wir sind sehr stolz darauf, als erstes deutsches Unternehmen, noch dazu als Mittelständler aus Überzeugung, vor den großen börsennotierten Konzernen und schneller als die Politik Deutschland und die Türkei in unserer Branche ein Stück näher zusammengebracht zu haben", kommentiert Oliver Haubrich, Vorsitzender der Geschäftsführung von ElectronicPartner die Expansion in die Türkei. "Wir freuen uns darauf, dass wir mit der Eröffnung unseres EP:Centers in Istanbul die ersten sind, die den Kunden ein großes Angebot an Technik von A bis Z zu unschlagbaren Preisen und mit kompetenter Beratung nach Istanbul bringen. Mit unserem Eintritt in den türkischen Markt setzen wir ein Zeichen dafür, dass die Türkei aus wirtschaftlicher Sicht eine wichtige Rolle für die deutschen Unternehmen spielt. Dabei setzen wir auf ein langfristiges Engagement für das wir jetzt eine hervorragende Basis geschaffen haben. Wir haben für die erste Phase der Expansion unseres Unternehmens mit 3 Läden in der Türkei über 10 Millionen Euro bereit gestellt. Wir wollen so schnell wie möglich unser Engagement in Istanbul mit weiteren Standorten ausbauen und in den für uns strategisch wichtigen türkischen Städten Izmir und Ankara sind wir bereits heute in Verhandlungen für weitere Standorte. Unser Ziel ist es, bis 2010 rund 20 Standorte in der gesamten Türkei am Netz zu haben", erläutert Haubrich weiter.

    Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan besuchte das erste EP:Center der Türkei, bevor die Tore offiziell für die Kunden geöffnet wurden. Besonders begrüßte Erdogan die Pläne von ElectronicPartner, in die gesamte Türkei zu expandieren. Er zeigte sich begeistert von der für ein türkisches Geschäft außergewöhnlich großen Auswahl an technischen Produkten und bedankte sich bei ElectronicPartner für das große Engagement für die Türkei.

    Das vielseitige Sortiment mit über 10.000 Artikeln aus allen Bereichen der Consumer Electronic umfasst zahlreiche Markenhersteller und bietet Produktinnovationen und Angebote in allen Preisklassen. Besonders begeistert sind die türkischen Kunden von dem mobilen Navigationssystem-Angebot, das ElectronicPartner als erster Anbieter in der Türkei im Sortiment hat. Neu für die Türkei ist ebenfalls, dass nicht nur Produkte eines Herstellers angeboten werden, sondern auf einer Fläche von rund 2.500 Quadratmetern lautet insbesondere im Bereich der so genannten weißen Ware (Haushaltsgeräte groß und klein) "alle Modelle unter einem Dach". Dabei umfasst das EP:Center-Sortiment alle Segmente der Unterhaltungselektronik, Elektrogeräte und PC/Multimedia, digital Kameras, Telekommunikation und Handys sowie die vielen großen und kleinen Haushaltshelfer von der Waschmaschine über den Geschirrspülautomaten, Kaffeeautomaten, Espressomaschinen, Wellnessprodukte, CDs, DVDs und eine große Auswahl an Zubehör. Besonders beliebt sind in der Türkei die neuen Flachbildschirm-TV-Geräte, Plasma und LCD, die man dekorativ wie ein Bild an die Wand hängen kann. Darüber hinaus zeigt sich eine große Nachfrage nach Dolby-Digital-Anlagen, DVD und DVD-Recording für das ganz private Heimkino.

    EP:Center steht für einen beratungsstarken Fachmarkt mit einer großen Auswahl an Produkten zu Spitzen-Preisen und exzellenten Aktions-Angeboten. Dem entsprechend investiert ElectronicPartner ebenfalls umfangreich in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter. Um dem türkischen Team einen optimalen Start zu ermöglichen, begleitete ein Projekt-Team aus Deutschland den Marktaufbau. "Wir haben neben Mitarbeitern aus der internationalen Zentrale auch ein Dutzend türkisch-sprachige Mitarbeiter aus den deutschen Filialen in die Türkei geflogen, um ihr Know-How an die neuen türkischen Kollegen weiter zu geben. Es war beeindruckend zu sehen, wie gut die deutsch-türkische Zusammenarbeit funktioniert hat und wie begeistert viele unserer türkisch-stämmigen Kollegen waren, ihr Fachwissen an die neuen Kollegen in ihrem Heimatland weiter zu geben", erläutert Dr. Wolfgang Link, Geschäftsführer von ElectronicPartner für den Bereich Großfläche. "Für uns sind zufriedene Kunden das wichtigste Anliegen. Daher möchten wir auch in der Türkei für unsere Kunden die erste Adresse für Auswahl, Qualität, Preis und Service sein. Wir haben unsere jahrzehntelange Erfahrung in Europa gebündelt und bringen mit unserem EP:Center die neuesten Konzepte der Ladengestaltung und unsere Beratungskompetenz in die Türkei. Mit Mustafa Altindag haben wir einen sehr versierten Handelsmann und erfahrenden Branchenkenner als General Manager für die ElectronicPartner Türkei gewonnen. Altindag kennt die landestypischen Vorlieben seiner Kunden sehr genau. Zusammen mit dem Filialleiter Cüneyt Yaman trägt er dafür Sorge, dass die türkischen Verbraucher professionell und optimal auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten bei uns betreut werden. Zudem wird er engagiert an der weiteren Expansion arbeiten", so Dr. Link weiter.

    EP:Center in der Türkei profitiert durch die Zugehörigkeit zur Verbundgruppe ElectronicPartner von den internationalen Lieferantenbeziehungen und den günstigen Einkaufskonditionen. Dabei bringt ElectronicPartner sämtliche internationale Marken aus allen Bereichen in die Türkei und stärkt die nationalen türkischen Hersteller.

    Als am Nachmittag des 15. Oktober 2005 gegen 15.00 Uhr die Tore des ersten EP:Centers geöffnet wurden, strömten die Menschen in Massen herein. Die Mitarbeiter hatten am ersten Verkaufstag alle Hände voll zu tun, den Nachschub der Waren auf die Verkaufsfläche zu arrangieren. Ein solcher Start in der Türkei bereitet dem gesamten Team von ElectronicPartner große Freude und bestärkt den Mut zu weiteren Investitionen.

    Über die Verbundgruppe ElectronicPartner

    Mit einem Gesamtumsatz von über 5,7 Milliarden Euro ist ElectronicPartner die führende und leistungsfähigste europäische Verbundgruppe für die innovativen und service-orientierten Fachhändler (EP:), die preisaktiven, großflächigen und sortimentsstarken Fachmärkte (MediMax und EP:Center) und die professionellen Systemhausanbieter (comTeam). Mehr als 6.000 Unternehmerpersönlichkeiten bilden heute die Verbundgruppe ElectronicPartner International, die sich für ihre Mitglieder und der 200.000 Kunden täglich stark macht. ElectronicPartner ist in Europa bereits in 12 Ländern vertreten und arbeitet engagiert an weiterem Wachstum.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

ElectronicPartner GmbH Dr. Sonja Steves, Unternehmenskommunikation/Presse Mündelheimer Weg 40, 40472 Düsseldorf E-Mail: ssteves@electronicpartner.de http://www.electronicpartner.de Telefon: +49(0)211-41 56-348, Telefax: -4967

Original-Content von: ElectronicPartner GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell