Das könnte Sie auch interessieren:

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Finale! Wer gewinnt die erste Staffel von "The Voice Senior"? Das TV-Publikum entscheidet live in SAT.1 - am Freitag um 20:15 Uhr

Unterföhring (ots) - Rock'n'Roller vs. Soul-Lady. Opern-Liebhaber vs. Schlagerfan. Whitney Houston vs. Marlene ...

09.01.2019 – 21:03

Weser-Kurier

Weser-Kurier: Willi Lemke: Ribéry gefährdet sozialen Frieden

Bremen (ots)

Willi Lemke, ehemaliger Manager und Aufsichtsratschef des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen, hat Bayern-Profi Franck Ribéry in der Goldsteak-Affäre scharf kritisiert. Ribéry gefährde mit seinem Verhalten den sozialen Frieden, sagte Lemke im Interview mit dem "Weser-Kurier" (Donnerstagausgabe): "Was ist das für eine Provokation gegenüber Menschen, die am Existenzminimum leben." Eine Teilschuld sieht Lemke auch beim FC Bayern München. Bayerns Franck Ribéry hatte mit einem vergoldeten Steak für 1200 Euro und der anschließenden Beschimpfung seiner Kritiker eine Diskussion über den Profifußball in Deutschland entfacht.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Weser-Kurier
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Weser-Kurier