PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ARD Presse mehr verpassen.

25.11.2020 – 14:25

ARD Presse

Wissenschaftsdokus zum Streamen: "beta stories" startet am 27. November 2020 in der ARD-Mediathek

Köln/München (ots)

Unsere Welt ist "beta" - verheißungsvoll, fehlerhaft und ständig in Veränderung. Weltweit arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am nächsten Update für unser Leben, erforschen in Laboren und Thinktanks Zukunftsthemen wie etwa Gentechnik, Künstliche Intelligenz, den Kampf gegen den Klimawandel. "beta stories", eine neue Kurzdoku-Reihe des Bayerischen Rundfunks in der ARD-Mediathek, stellt potentielle "Game Changer" der Wissenschaft und Technologien vor, die unser Leben verändern werden. Alle sechs Filme der ersten Staffel sind ab Freitag, 27. November 2020 zu sehen. Weitere Staffeln sind in Planung.

Die Kurz-Dokus zwischen 15 und 25 Minuten zeigen jetzt die Geschichten, die in Zukunft wichtig werden. Sie sind bei zukunftsweisenden Forschungsthemen dabei und fragen auch nach ethischen und gesellschaftlichen Fallstricken. Die CRISPR-Therapie etwa, mit der die DNA geschnitten und verändert werden kann, könnte in Zukunft Krankheiten heilen, mit ihr ließen sich aber auch vermeintlich perfekte Babys züchten.

Die Filme stellen Menschen vor, die schon jetzt von neuen wissenschaftlichen Entwicklungen profitieren könnten, aber sie lassen auch kritische Stimmen zu Wort kommen. Führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ordnen das jeweilige Thema ein, aufwendig und unterhaltsam gestaltete Erklärgrafiken bieten zusätzliche Erläuterungen.

Themen der ersten Staffel in der Übersicht:

-  Klimafreundlich leben - Wie sehr helfen uns Co2-negative Technologien? 
-  Anti-Aging - Werden wir bald 150 Jahre alt? 
-  Diskriminierende Algorithmen - Wie können Rechenverfahren gerecht werden? 
-  Wundermittel CRISPR - Was kann und was darf die Genschere? 
-  Xenotransplantation - Schlägt bald ein Schweineherz im Menschen? 
-  Die (un)moralische Formel? - Dürfen wir den Wert des Lebens in Geld messen?  

Debatten über die Zukunft

Die vorgestellten Themen sind Gegenstand kontroverser wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Debatten, die "beta stories" erklären und weiterführen will. Nicht zuletzt möchte die Reihe zum Austausch anregen: Alle Filme sind deshalb neben der Veröffentlichung in der ARD-Mediathek ab dem Start am 27. November 2020 auch nach und nach im neuen YouTube-Kanal "beta stories" zu sehen. Dort haben die Nutzerinnen und Nutzer die Möglichkeit, zu diskutieren.

"beta stories" auch bei BR Wissen und im Fernsehen

Auch im digitalen Angebot des BR, auf der in diesem Jahr gestarteten Wissensplattform "BR Wissen", können die Filme abgerufen werden. Außerdem werden, voraussichtlich im Dezember 2020, Inhalte der "beta stories" in der Sendung "Gut zu wissen" im BR Fernsehen ausgestrahlt sowie sämtliche Dokus im Programm von ARD-alpha.

Eine erste Folge "beta stories" "Diskriminierende Algorithmen - Wie können Rechenverfahren gerecht werden?" steht für angemeldete Journalist*innen im BR Vorführraum zur Ansicht bereit.

Pressekontakt:

BR Pressestelle
Detlef Klusak
Telefon 089 5900 10553
E-Mail: detlef.klusak@br.de

Fotos finden Sie unter: https://www.ard-foto.de und www.br-foto.de
Twitter: https://twitter.com/ARD_Presse
ARD-Newsletter abonnieren: https://ard.de/presse

Original-Content von: ARD Presse, übermittelt durch news aktuell