ARD Radio & TV

Kurt-Magnus-Preis der ARD 2016 verliehen
Preisträgerinnen kommen vom Deutschlandradio, NDR, BR und MDR

Frankfurt (ots) - Mit dem Kurt-Magnus-Preis der ARD 2016 sind am heutigen Donnerstag im Hessischen Rundfunk (hr) in Frankfurt vier junge Radiotalente aus vier ARD-Anstalten ausgezeichnet worden. Erstmals in der Geschichte des Kurt-Magnus-Preises sind dies ausschließlich Journalistinnen. Den ersten Preis, dotiert mit 9.000 Euro, erhielt Nilofar Elhami vom Deutschlandradio. Der zweite Preis ging mit einer Dotierung 7.000 Euro an Alena Isabelle Jabarine vom Norddeutschen Rundfunk (NDR). Den vierten Preis, jeweils dotiert mit 4.000 Euro, teilen sich Lisa Weiß vom Bayerischen Rundfunk (BR) und Vera Wolfskämpf vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR).

Nach Ansicht des hr-Hörfunkdirektors und Jury-Vorsitzenden Heinz Sommer ist der diesjährige Jahrgang ein besonderer: "Die gesellschaftlichen Krisen spiegeln sich in den Einreichungen. Alle jungen Kandidatinnen und Kandidaten beschäftigen sich mit den Themen Flucht, Migration und Integration." Außerdem erlebten die klassischen Radioformen eine deutliche Renaissance, während "multimediale Spielereien" in den Hintergrund träten.

Der Jury gehörten in diesem Jahr neben Heinz Sommer Johann Michael Möller (MDR, Vorsitzender der ARD-Hörfunkkommission) sowie Andreas-Peter Weber (Programmdirektor des Deutschlandradios) an.

Der Kurt-Magnus-Preis der ARD wird in diesem Jahr zum 54. Mal vergeben. Die Auszeichnung für junge Journalistinnen und Journalisten der ARD-Rundfunkanstalten ist in diesem Jahr mit Geldpreisen im Gesamtwert von 24.000 Euro verbunden. Der Hörfunk-Nachwuchsförderpreis der ARD wurde 1962 zu Ehren des Rundfunkpioniers Kurt Magnus in dessen Todesjahr gestiftet. Von 1948 an war er Vorsitzender des Rundfunkrats und von 1951 an des Verwaltungsrats des Hessischen Rundfunks.

Pressekontakt:

Hessischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon 069 155-2482
hr-pressestelle@hr.de

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: