Bavaria Film GmbH

Drehstart für irisch-deutsche Kinokoproduktion "Run and Jump"

Geiselgasteig (ots) - Am Montag, den 11. Juni 2012 starten Samson Films und Bavaria Pictures in Irland mit den Dreharbeiten für die irisch-deutsche Kinokoproduktion "Run and Jump". Die warmherzige und berührende Komödie ist das Spielfilmdebut der Oscar-nominierten irisch-amerikanischen Regisseurin Steph Green. Das Drehbuch schrieb die Schriftstellerin und Drehbuchautorin Ailbhe Keogan. Zu dem starken Ensemble gehören Maxine Peake, Will Forte, Edward MacLiam und Sharon Horgan.

Die BAFTA-nominierte Schauspielerin Maxine Peake, Star der BBC-Primetime-Drama "Silk", spielt in dem Film die temperamentvolle Vanetia Casey, der irische Schauspieler Edward MacLiam ihren Mann Conor. Als Conor nach einem Schlaganfall mit der emotionalen Reife eines störrischen Kindes nach Hause kommt, kämpft Vanetia darum, ihre Familie zusammen zu halten. Unterstützung findet sie bei dem attraktiven Wissenschaftler Ted Fielding, der den Genesungsprozess dokumentiert. Die Rolle des Wissenschaftlers übernimmt der amerikanische Komiker und Schauspieler Will Forte, der durch die US-Comedy-Institution "Saturday Night Live" populär und als Hauptdarsteller in "Nebraska", dem nächsten Film des Oscar-prämierten Regisseurs Alexander Payne, vorgesehen ist. "Run and Jump" wird Will Forte's erste dramatische Rolle. Sharon Horgan ("Death of a Superhero") spielt Vanetias Freundin Tara. 

Nach "Death of a Superhero" (Der Film kommt unter dem Titel "Am Ende eines viel zu kurzen Tages" ab 30. August 2012 in die deutschen Kinos) ist "Run and Jump" die zweite Zusammenarbeit der Bavaria Pictures mit Irland. 

"Run and Jump" ist eine irisch-deutsche Produktion zwischen Samson Films und Bavaria Pictures. Tamara Anghie (Oscarnominierter Kurzfilm "New Boy", "Peacefire") und Martina Niland (Oscar-Gewinner "Once", "Grabber") produzieren, Astrid Kahmke und Philipp Kreuzer ("Death of a Superhero", "Mr. Morgan's Last Love") sind die Produzenten auf deutscher Seite. Senator Film München ist Koproduzent (als Associate Producer fungieren Helge Sasse und Solveig Fina). 

Executive Producer sind David Collins von Samson Films, Jan S. Kaiser von Bavaria Pictures und Matthias Esche von Bavaria Film. 

Das Drehbuch wurde mit Unterstützung des renommierten Sundance Lab und dem Berlinale Talent Campus entwickelt. Der Film wird unterstützt vom Scannan Bord na hEireann / des Irish Film Bord, der Broadcast Authority of Ireland, der Section 481, Eurimages, sowie dem FilmFernsehFonds Bayern. Global Screen fungiert als Weltvertrieb, Senator Film Verleih wird den Film in Deutschland, voraussichtlich im Frühjahr 2013 in die Kinos bringen. Gedreht wird in den Grafschaften Kerry und Wicklow. Wie schon bei "Death of a Superhero" kommt auch diesmal wird die Postproduktion zum großen Teil in Deutschland bei der CinePostproduction stattfinden.

Pressekontakt:

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Marc Haug
089/6499-3919
presse@bavaria-film.de 

Original-Content von: Bavaria Film GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bavaria Film GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: