Bavaria Film GmbH

MPS Medienproduktion München GmbH
Carl Schenkel dreht Kino-Thriller

    München (ots) - Regisseur Carl Schenkel ("Abwärts", "Zwei Frauen", "Knight Moves") führt bei dem Action-Thriller "Bis zum letzten Mann" (Arbeitstitel) Regie, den Susanne Porsche mit ihrer Münchner MPS Produktion realisiert.

    Der Sicherheits- und Computer-Spezialist Robert Fernau (Thomas Kretschmann) wird von rechten Terroristen erpresst, die seine Kollegin Laura Schumann (Desirée Nosbusch) in ihre Gewalt gebracht haben. Ziel der Fanatiker ist es, ein weltweites Netz neuartiger, besonders effizienter und umweltfreundlicher Kraftwerke zu vernichten, mit denen die Althan AG die Energieversorgung der Zukunft revolutionieren will. Während der feierlichen und medienwirksamen Einweihung soll ein manipuliertes Programm die Kraftwerke zerstören. Wenige Stunden vor Inbetriebnahme zwingen die Terroristen Fernau zu einer Aktion auf Leben und Tod: Um ihnen unbemerkten Zugang zu dem hochgesicherten Zentralcomputer zu verschaffen, muss er bei Nacht, Sturm und Eisregen die glatte, 150 Meter hohe Außenfassade des HighTech-Towers der Althan AG überwinden.

    In einem dramatischen Wettlauf gegen die Zeit kämpfen Fernau und Laura nicht nur um ihr eigenes Leben, sondern auch um das Tausender ahnungsloser Gäste und Mitarbeiter, die von einem flammenden Inferno bedroht sind.

    Neben Thomas Kretschmann und Desirée Noschbusch spielen unter anderem Klaus Löwitsch, Hans-Peter Hallwachs, Florian Martens, Thure Riefenstein, Dirk Martens und Martin Semmelrogge herausragende Rollen.

    Den Stoff für den Thriller im HighTech- und Wirtschaftsumfeld haben die Autoren Nikolai Müllerschön und Ian Bowater nach einer Idee von Susanne Porsche entwickelt. Die Kamera führt Egon Werdin. Producer ist Michael Röhrig.

    Die Dreharbeiten finden noch bis Anfang März in München und Frankfurt statt. Daran schließen sich umfangreiche elektronische Special Effects-Arbeiten und Computeranimationen an. Der Kino-Start ist noch im Jahr 2000 geplant.

    Ein Foto- und Presse-Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

ots Originaltext: Bavaria Film GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner für die Presse:
Pressestelle der Bavaria Film GmbH
Andrea Druschba                                  Telefon 089-6499-2395
Bavariafilmplatz 7                              Telefax 089-6499-2689
82031 Geiselgasteig
E-Mail: Andrea.Druschba@Bavaria-Film.de
M P S

Original-Content von: Bavaria Film GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bavaria Film GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: