Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Der Tagesspiegel mehr verpassen.

21.04.2007 – 14:19

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Karl-Josef Laumann fordert klarere Haltung der CDU zum Mindestlohn-Niveau

    Berlin (ots)

Die CDU muss sich nach Auffassung des Vorsitzenden der CDU-Arbeitnehmerschaft, Nordrhein-Westfalens Arbeitsminister Karl-Josef Laumann, klarer als bisher für ein Mindestlohnniveau in Deutschland einsetzen. "Ein Mensch, der normal ausgebildet ist und den ganzen Tag arbeitet, muss von den Früchten seiner Arbeit leben können", sagte Laumann dem Tagesspiegel (Sonntagausgabe). Kombilöhne müssten eine Notlösung für einen "ganz eng umrissenen Kreis" von Menschen mit geringer Qualifikation bleiben. Die CDU müsse deutlicher als bisher sagen, "welche Wertvorstellung von Arbeit wir haben". Gegen Kritik aus den eigenen Reihen verteidigte Laumann den Kurs von Bundesarbeitsminister Franz Müntefering (SPD), durch Allgemeinverbindlichkeitserklärung von Tarifverträgen weitere branchenbezogene Mindestlöhne einzuführen. Allerdings sei dies nicht alle Branchen und Tarifniveaus notwendig. "Wichtig ist das immer nur für die unteren Tarifzonen", sagte Laumann. Im Gaststättenbereich etwa gebe es Probleme mit den Löhnen der Beschäftigten in der Spülküche, in der Regel aber nicht mehr bei den Köchen.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Politik, Telefon 030/26009-389

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Der Tagesspiegel
Weitere Storys: Der Tagesspiegel