Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

19.02.2006 – 11:18

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Transnetchef Hansen will mit Parteispitzen von CDU, Grünen und FDP reden

    Berlin (ots)

Der Chef der Transportgewerkschaft Transnet, Norbert Hansen, will mit den Parteispitzen von CDU, Grünen und FDP über den Börsengang der Bahn sprechen. In Schreiben, die zum Wochenende verschickt wurden, regt Hansen Treffen an. Ziel sei es, "von einer ideologisch behafteten Debatte wegzukommen", sagte Hansen dem "Tagesspiegel am Sonntag". Hintergrund ist die jüngste Auseinandersetzung um Informationen, die im so genannten Ergänzungsgutachten zum Bahnbörsengang geschwärzt und damit den Verkehrspolitikern nicht zur Verfügung gestellt wurden. Hansen hatte daraufhin vor allem Politikern von CDU, Grünen und FDP Populismus vorgeworfen. Auch Medienberichte über die angeblich schlechte Schuldenlage des Konzerns ärgerten Hansen. "Die Bahn ist kein Pleitebetrieb", sagte er.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel am Sonntag, Ressort Wirtschaft, Telefon: 030/26009-260

Rückfragen bitte an:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Der Tagesspiegel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung