Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Machtkampf um das DTB-Präsidentenamt: Georg von Waldenfels setzt auf ein "Team Deutschland"

    Berlin (ots) - Im Wahlkampf um das Präsidentenamt im Deutschen Tennis-Bund (DTB) setzt Georg von Waldenfels auf ein "Team Deutschland". "Ich will ein Team Deutschland ins Leben rufen, um das Image und die Bedeutung des Tennis in Deutschland zu fördern.", sagte der amtierende DTB-Präsident dem Tagesspiegel. Von Waldenfels greift damit eine Idee des ehemaligen Daviscupspielers und Sportchefs des Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB), Hans-Jürgen Pohmann, auf. Neben Pohmann sollen dem "Team Deutschland" prominente Tennisgrößen wie der ehemalige Fedcup-Teamchef Klaus Hofsäß und der ehemalige Wimbledonsieger Michael Stich angehören. "Mit beiden habe ich aber noch nicht gesprochen", sagte von Waldenfels. Der amtierende DTB-Präsident könne sich auch vorstellen, dass sein Gegenkandidat um das Präsidentenamt, Dirk Hordorff, diesem Gremium angehören könnte. Der Präsident des Niedersächsischen Tennisverbandes begrüßte diesen Vorschlag. Gottfried Schumann sagte: "Eine Task Force zu bilden, ist vom Grundsatz sicher richtig."

Rückfragen bitte an:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: