Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Der Tagesspiegel

03.06.2004 – 18:51

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Rot-Grün hält an Bürgerversicherung fest

    Berlin (ots)

SPD und Grüne wollen trotz der Reformvorschläge der privaten Krankenversicherer weiterhin an der Einführung einer Bürgerversicherung festhalten. "Der Vorschlag kann die Bürgerversicherung nicht ersetzen", sagte SPD-Generalsekretär Klaus Uwe Benneter dem Tagesspiegel (Freitagausgabe). Der Vorstoß der privaten Kassen sei zwar ein "Schritt in die richtige Richtung", durch das neue Angebot würden aber nur diejenigen entlastet, die oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze lägen. Der Verband der privaten Krankenversicherer (PKV-Verband) hatte am Donnerstag bessere Wechselmöglichkeiten für Privatversicherte und einen neuen Basistarif ohne Gesundheitsprüfung angekündigt, diese aber an die Bedingung geknüpft, dass die Politik auf die Bürgerversicherung verzichtet. Ein solches Junktim lehnt auch die grüne Gesundheitspolitikerin Birgitt Bender ab. "Wir wollen die Spaltung in der Krankenversicherung zwischen den gesetzlich Versicherten und denen, die sich der Solidarität entziehen, aufheben", sagte Bender dem Tagesspiegel. "Ich wüßte nicht, wie sich das Reformprojekt Bürgerversicherung durch die PKV-Vorschläge erledigen sollte", betonte Bender.

Rückfragen unter: Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, Telefon 030-26009-306


ots-Originaltext: Der Tagesspiegel

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=2790
Rückfragen bitte an:

Der Tagesspiegel
Thomas Wurster
Chef vom Dienst
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
Email: thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel
Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel