Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Der Tagesspiegel

21.04.2004 – 16:50

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Gabriel: Festlegungen im SPD-Programmstreit sind "Unsinn"

    Berlin (ots)

Sigmar Gabriel hat seine Partei dazu aufgerufen, den Streit über ein neues Grundsatzprogramm beizulegen. „Jede Festlegung ist Unsinn“, sagte der niedersächsiche SPD-Fraktionschef dem "Tagesspiegel" (Donnerstags-Ausgabe) zur Debatte über das Ausmaß, zu dem das bisherige Berliner Programm erneuert werden muss. Ursprünglich war ein völlig neues Papier geplant gewesen; Generalsekretär Klaus Uwe Benneter hatte dies jüngst in Frage gestellt. „Ob 20, 40 oder 60 Prozent neu geschrieben werden müssen, ist jetzt nicht zu beantworten“, sagte Gabriel. Die Parteilinke freue sich indes zu früh, wenn sie glaube, unter der neuen Parteiführung werde das Programm „ein Hort linker Rhetorik bleiben“, während „allein die Regierung für Praxis und Realismus zuständig“ sei. Ziel der Neufassung dürfe nicht sein, „die 68er-Generation von der Pflicht zum Umdenken zu befreien“. Sowohl ältere als auch jüngere Sozialdemokraten müssten sich in einem neuen Programm wie-derfinden, das „sicher nicht nur das Berliner Programm mit ein paar Korrekturen“ sein werde. Es mache aber Sinn, am bestehenden Programm entlang über Neuerungen zu reden.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Politik, Telefon 030/26009-389


ots-Originaltext: Der Tagesspiegel

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=2790
Rückfragen bitte an:

Der Tagesspiegel
Thomas Wurster
Chef vom Dienst
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
Email: thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell