PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ProSieben mehr verpassen.

08.03.2004 – 12:18

ProSieben

Mutmaßlicher Internet-Betrüger nach "BIZZ"-Dreh verhaftet

München (ots)

Für seine dreiste Abzocke erhält ein mutmaßlicher
Internet-Betrüger von "BIZZ"-Moderator Stefan Gödde das "Fass ohne
Boden" - und wandert anschließend in den Knast. Zu sehen am Dienstag,
9. März 2004, um 23.20 Uhr auf ProSieben.
Ein 24-jähriger Sozialhilfe-Empfänger aus Schleswig-Holstein
verkaufte massenweise High-Tech-Produkte im Internet - ohne sie
jemals auszuliefern. Über das Online-Auktionshaus hood.de
versteigerte er vor allem Handys und Laptops. Die Kunden bezahlten
per Vorkasse, bekamen aber keine Ware. Beschwerden per Post konnten
nie zugestellt werden, weil der Abzocker immer wieder seine
Internet-Identität änderte. Besonders dreist: Der Mann wurde bereits
wegen des gleichen Vergehens zu zwei Jahren Haft auf Bewährung
verurteilt. Das hat ihn aber nicht davor abgeschreckt, mit dieser
Masche weitere Käufer zu prellen. Ein Fall für "BIZZ"-Moderator
Stefan Gödde. Er fand den Internet-Abzocker - und überreichte ihm das
"Fass ohne Boden". Nach den Dreharbeiten wurde der Mann von der
Polizei fest genommen und sitzt nun in Untersuchungshaft.
Weitere "BIZZ"-Themen am Dienstag, 9. März 2004, um 23.20 Uhr auf
ProSieben: "Unreife Raser: Warum junge Autofahrer ganz gezielt
kontrolliert werden" und "Aufregende Shopping-Tour: Wo der König der
Sammler seinen Panzer findet".
Bei Fragen:
ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Andreas Förster
Tel.: +49 [89] 9507-1178
Fax:  +49 [89] 9507-91178
andreas.foerster@ProSieben.de
www.presselounge.prosieben.de
Fotoredaktion: Susanne Karl
Tel.: +49 [89] 9507-1173
Fax:  +49 [89] 9507-91173
susanne.karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell