ProSieben

Ken Duken bringt Marie Zielcke um den Schlaf
Drehstart für das ProSieben-Movie "Nachtangst" (AT) mit Ken Duken, Marie Zielcke, Bibiana Beglau und Martin Glade

    München (ots) - In Prag haben gestern die Dreharbeiten für den
packenden Thriller "Nachtangst" (AT) begonnen. Regie führt Michael
Rowitz, der für ProSieben bereits den Science-Fiction-Thriller "Der
Runner" inszenierte.
    
    Die Medizinstudentin Anna (Marie Zielcke) leidet unter schweren
Albträumen, die sie jede Nacht in Todesangst versetzen - ihr Zustand
verschlechtert sich immer weiter. Drei ehrgeizige Kommilitonen, die
einer wissenschaftlichen Sensation auf dem Gebiet der Schlafforschung
auf der Spur sind, könnten ihre letzte Rettung sein: Rutger (Ken
Duken), Henrik (Martin Glade) und Sonja (Bibiana Beglau) versprechen
Anna, sie von ihren Schlafstörungen zu heilen. Als die angehenden
Ärzte für die letzte wichtige Untersuchung keine Forschungsgelder
bekommen, überreden sie Anna zu einem illegalen Experiment. Ein
vollkommener Schlafentzug über mehrere Tage soll die junge Frau von
ihrer "Nachtangst" befreien. Den Studenten gelingt es tatsächlich,
die entscheidende Nervenverbindung zu unterbrechen, so dass Anna
keinen Schlaf mehr benötigt - ein medizinisches Wunder. Doch eines
haben die drei nicht geahnt: Die Persönlichkeit der jungen Frau
beginnt sich zu verändern. Aus der schüchternen Studentin wird eine
selbstbewusste Frau, die bislang verborgene Fähigkeiten entdeckt.
Nach und nach wächst allerdings auch die Gewissheit, dass hinter den
Albträumen ein schreckliches Geheimnis lauert, welches zur tödlichen
Gefahr für die Studenten wird: Zuerst stirbt Sonja. Dann wird Henrik
schwer verletzt. Für Rutger, der sich längst in Anna verliebt hat,
gibt es nur eine Chance: Er muss die Wahrheit um das dunkle Geheimnis
ihrer Träume herausfinden ...
    
    "Nachtangst" (AT) ist eine Koproduktion von ProSieben und der
Calypso Entertainment GmbH in Zusammenarbeit mit dem GFP Medienfonds.
Verantwortlicher Redakteur bei ProSieben ist Christian Balz. Die
Dreharbeiten finden bis zum 15. August 2002 in Prag statt.
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Fragen:
ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Kontakt: Silke Bernhardt
Tel. 089/9507-1128, Fax -1194
Silke.Bernhardt@ProSieben.de

Fotoredaktion: Susanne Karl
Tel. 089/9507-1173, Fax -1172
Susanne.Karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: