ProSieben

ProSieben Television: Beliebtester Sender bei den jungen Zuschauern / ProSieben Marktführer bei den 14- bis 29-Jährigen

    München (ots) -

    Erfolgreiche "Oscar"-Programmierung und Blockbuster stärken die Position des Senders

    Mit einem Marktanteil von 19,3 Prozent bei den 14- bis 29-jährigen
Zuschauern lag ProSieben im März wiederholt vor der Konkurrenz (RTL:
18,0 Prozent MA, Sat.1: 10,4 Prozent MA, ARD: 6,2 Prozent MA und ZDF:
4,7 Prozent MA) und trug seiner Positionierung als jüngster
TV-Anbieter in der Senderfamilie weiter erfolgreich Rechnung. Bei den
14- bis 49-Jährigen Zuschauern verbesserte ProSieben seinen
Marktanteil gegenüber dem olympischen Monat Februar (11,8 Prozent MA)
um 0,9 Prozentpunkte (12,7 Prozent MA). Auch bei den Zuschauern ab
drei Jahren liegt der Sender im Aufwärtstrend (7,4 Prozent MA, vgl.
Februar 2002: 6,7 Prozent MA).
    
    Ein wichtiger Faktor im März war die "Oscar"-Programmierung:
Durchschnittlich 31,1 Prozent der 14- bis 49-Jährigen (2001: 23,8
Prozent) verfolgten die Nacht der Nächte auf ProSieben. Weitere
Highlights auf Deutschlands Spielfilmsender Nummer eins im März:
Blockbuster wie "Godzilla" (03.03.2002, MA 14-49 J.: 34,8 Prozent; MA
14-29 J.: 41,9 Prozent), "Verlockende Falle" (10.03.2002, MA 14-49:
28,0 Prozent; MA 14-29 J.: 30,9 Prozent) oder "James Bond 007 - Der
Morgen stirbt nie" (17.03.2002, MA 14-49 J.: 30,3 Prozent; MA 14-29
J.: 34,1 Prozent). Mit seiner Programmierung an den Osterfeiertagen
konnte sich ProSieben v.a. am Karfreitag mit "Rush Hour" gegen die
Konkurrenz durchsetzen (MA 14-49 J.: 25,9 Prozent; MA 14-29 J.: 39,9
Prozent) und sicherte sich an diesem Tag die Marktführerschaft in der
werberelevanten Zielgruppe.
    
    Der April steht auf ProSieben ganz im Zeichen von "Star Wars". Den
Auftakt der Kult-Reihe bildete die Special Edition von "Krieg der
Sterne" am Ostermontag, 1. April 2002. "Das Imperium schlägt zurück"
und "Die Rückkehr der Jedi-Ritter", ebenfalls in digital
überarbeiteter Form zum ersten Mal im Free-TV, folgen am Sonntag, 7.
April 2002, und Sonntag, 14. April 2002. Den Schlusspunkt der
galaktischen Wochen setzt die Free-TV-Premiere von "Star Wars:
Episode I - Die dunkle Bedrohung" am 21. April 2002. Abenteuer
verspricht auch "Mission: Germany - Agenten für 30 Tage". Das
innovative und interaktive ProSieben-Format startet am 27. April 2002
mit einer großen Pre-Show.
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Fragen:

Diana Schardt
stellv. Leitung Kommunikation/PR
ProSieben Television GmbH
Tel. 089/9507-1176, Fax -1194
Diana.Schardt@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: