ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Montag, den 21. Januar 2002

    München (ots) -
    
      "SAM" - die Stunde am Mittag
    täglich um 13.00 Uhr
    Moderation: Silvia Laubenbacher
    Thema u.a.:
    
    * 15-Jährige von Freund ermordet
    "Ich habe Kristin ermordet." Mit diesem Geständnis beendet André
H. die Suche nach der 15-jährigen Schülerin aus dem thüringischen
Sondershausen. Der 19-Jährige hatte das Mädchen zu sich nach Hause
eingeladen und ermordet. "SAM"-Reporter Heinz Kegel spricht mit den
Eltern von Kristin.
    
    * Hexen in Deutschland
    Nicht erst seit "Charmed - Zauberhafte Hexen" oder "Harry Potter"
ist Hexerei in aller Munde. Immer mehr Menschen suchen Rat in der
Magie. Hexen stehen längst im Branchenbuch und sind alles andere als
märchenhafte Wesen. Ihre Knusperhäuschen stehen weder auf
Krähenfüßen, noch tief im Wald, sondern in ganz normalen
Wohnsiedelungen.
    
    http://www.ProSieben.de/SAM, Videotext Seite 390
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
Kathrin.Suda@ProSieben.de
    
    
      "taff." - das erste Boulevard-Magazin am Abend
    täglich um 17.00 Uhr
    Moderation: Anna Bosch und Stefan Pinnow
    Thema u.a.:
    
    * Der Berg ruft
    Comedy-Star Mirco Nontschew testet für "taff." exklusiv die
neuesten Funsportgeräte für die Piste. Ob Snowdeck oder Snack-Board,
für Mirco gibt es kein Halten mehr.
    
    * Strom-Schlag
    Der kleine Timmy aus Berlin bekam beim Spielen einen Stromschlag,
weil ein Handwerker pfuschte. Seitdem muss der Dreijährige künstlich
ernährt werden. Er wird sein Leben lang ein Pflegefall bleiben. Jetzt
läuft der Prozess gegen den Elektriker Klaus N., der sich keiner
Schuld bewusst ist. "taff." spricht mit Timmys Eltern und berichtet
aktuell über den Urteilsspruch des Berliner Amtsgerichts.
    
    
    http://www.ProSieben.de/taff, Videotext Seite 385
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
Kathrin.Suda@ProSieben.de
    
    
      "Galileo" - das Wissensmagazin
    täglich um 19.30 Uhr
    Moderation: Aiman Abdallah
    Themen u.a.:
    
    * Schiffspropeller-Transport
    Sie ist eine der größten Schiffsschrauben der Erde - konstruiert
für den weltgrößten Doppelhüllentanker. Aber noch trennen die beiden
8500 Kilometer. Die Schraube steht in Waren-Müritz
(Mecklenburg-Vorpommern), der Tanker wartet in Südkorea. Eine weite
Reise, die bis Hamburg auf dem Landweg bewältigt werden muss. Die
ersten 36 Kilometer bis zur Autobahn werden ziemlich eng: Die
Landstraßen und Alleen sind zu schmal für den zehneinhalb Meter
breiten Schiffspropeller, deshalb müssen sich die Konstrukteure etwas
ganz Besonders einfallen einlassen: Sie drehen die Schraube wie ein
Zahnrad um die Hindernisse. "Galileo" begleitet den Schwertransport
durch die engen Alleen Mecklenburg-Vorpommerns bis nach Hamburg.
    
    * Intelligente Frauen
    Frauen sind im Schnitt intelligenter als Männer. Klingt provokant,
ist aber tatsächlich so. Mit der Entschlüsselung des Genoms im
letzten Jahr haben Humangenetiker um den Ulmer Professor Horst
Hameister herausgefunden, dass Frauen dank ihres zweiten X-Chromosoms
mehr funktionsfähige Intelligenzgene besitzen als der Mann. Was
Humangenetiker jetzt erforscht haben, belegen seit Jahrzehnten
amerikanische Statistiken: Wesentlich mehr Frauen erreichen den
durchschnittlichen Intelligenzquotienten von 100 als Männer. Auch für
die logische Schlussfolgerung gibt es Belege: Unter den
unterdurchschnittlich Intelligenten sind mehr Männer als Frauen. Doch
warum sind Genies wie Albert Einstein, Werner Heisenberg und Steven
Hawkins dann nicht als Frau auf die Welt gekommen? "Galileo"
berichtet über die Intelligenz der Frauen.
    
    http://www.ProSieben.de/galileo, Videotext Seite 395
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
Kathrin.Suda@ProSieben.de
    
    Bei "Arabella" ...
    täglich um 14.00 Uhr
    Moderation: Arabella Kiesbauer
    
    ... aufgepasst! Arabella sucht noch bis zum 25. Januar 2002 drei
freche Mädels, die den Titelsong der neuen Animations-Serie "Totally
Spies" performen.
    
    In Frage kommen alle dreiköpfigen Bands mit weiblicher Besetzung.
Die Bewerberinnen müssen mindestens 18 Jahre alt sein, singen und
tanzen können und dürfen ruhig etwas verrückt und gar nicht
schüchtern sein.
    
    Kandidatinnen bewerben sich ab sofort entweder mit einem Tape und
einem Foto oder einem Video-Demoband unter folgender Adresse:
ProSieben, Stichwort "Totally Spies", Medienallee 7, 85774
Unterföhring. Weitere Infos gibt es auf www.ProSieben.de und im
ProSieben-TEXT.
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: