ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Wochenende, 5. und 6. Januar 2002

    München (ots) -          "CinemaxX TV" - das Kinomagazin     Sonntag, 6. Januar 2002, um 12.20 Uhr     Moderation: Susann Atwell     Filmbesprechungen u.a.:          * Annas Sommer     Regie: Jeanine Meerapfel     Darsteller: Angela Molina, Herbert Knaup, Dimitris Katalifos

    Anna Kastelano kehrt nach dem Tod ihres Mannes in das Haus ihrer Familie auf einer griechischen Insel zurück. Sie entdeckt alte Fotos und Briefe und versucht sich selbst und die Anna, die ihr Vater liebte, wiederzufinden. Außerdem beginnt Anna eine Affäre mit einem viel jüngeren Einheimischen ...          * The Others     Regie: Alejandro Amenábar     Darsteller: Nicole Kidman, James Bentley, Alakina Mann u.a

    Die Kanalinsel Jersey im Jahr 1945. Graces Ehemann ist nicht von der Front zurückgekehrt. Isoliert und einsam lebt die streng gläubige Frau in einem unheimlichen viktorianischen Anwesen. Ihre Kinder haben eine schreckliche Krankheit, sie können kein direktes Sonnenlicht ertragen. Außerdem gelten für alle Hausbewohner strikte Regeln, die irgendwann nachhaltig erschüttert werden...          * Ocean's Eleven     Regie: Steven Soderbergh     Darsteller: George Clooney, Matt Damon, Brad Pitt, Julia Roberts     u.a.

    Danny Ocean ist cool, und er hat ein einnehmendes Wesen. Gleich als er das Gefängnis verlässt, plant er bereits den nächsten Coup, den größten in der Geschichte von Las Vegas. Ocean hat es auf drei der beliebtesten Casinos am Vegas-Strip abgesehen. Gemeinsam mit seinen Kumpanen will er das "Bellagio", das "Mirage" und das "MGM Grand" in der Nacht des größten Boxkampfes ausrauben.          http://www.ProSieben.de/CinemaxX, Videotext Seite 416     Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,     stefan.scheuring@ProSieben.de     

    "Welt der Wunder" - das Dokumagazin     Sonntag, 6. Januar 2002, um 19.00 Uhr     Moderator: Hendrik Hey     Themen u.a.:          * Helikopter-Ausbildung

    Schon 1475 hat Leonardo da Vinci die Idee eines Hubschraubers skizziert. Der erste Helikopter hob allerdings erst 1907 ab. Wer im Cockpit eines Hubschraubers sitzen will, braucht fundiertes Können. "Welt der Wunder" hat junge Piloten in Bückeburg bei ihren harten Trainingseinheiten begleitet.          * Hygiene im Tierreich

    Körperpflege spielt bei allen Tieren eine wichtige Rolle. Um sich vor Parasiten zu schützen, verwenden sie verschiedene Strategien und Tricks. Während Pelztiere sich das Fell sorgfältig ablecken, setzen Affen auf gegenseitiges Entlausen. Delphine wiederum produzieren ein spezielles Gel, das ihre Haut wie ein Schutzschild umhüllt und vor Mikroorganismen schützt.          * Yellowstone-Vulkan

    Der Yellowstone National Park ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen der USA. Was die wenigsten Besucher wissen: Acht Kilometer unter dem Park befindet sich eine gigantische Magmakammer. Forscher konnten nachweisen, dass es im Laufe der Evolution bereits drei Eruptionen gegeben hat. Das dabei ausgestoßene Material verteilte sich über Tausende von Kilometern und veränderte das Weltklima. Inzwischen gibt es Indizien für einen neuerlichen Ausbruch des unterirdischen Vulkans - was für die Menschheit katastrophale Folgen hätte ...          * Salz

    Früher war Salz rar und ein wertvoller Rohstoff. Heute produziert die Industrie das weiße Gold in rauen Mengen. Für den menschlichen Organismus ist es von großer Bedeutung: Ist der Salzgehalt zu hoch oder zu niedrig, kann unser Körper nicht funktionieren. Schon der Embryo im Mutterleib wird von Salzwasser umgeben. Auch die ersten Einzeller entstanden im salzigen Ozean.          * Wunder der Woche: Der Powerskip

    Nach Inline-Skates und City-Roller bringt die Sportindustrie ein
neues Fun-Gerät auf den Markt: die Powerskips, Schuhe mit Blattfedern
aus Carbon an der Sohle. Jeder Stiefel wiegt etwa dreieinhalb
Kilogramm, und man kann mit ihnen laufen, hüpfen und springen. Fitte
Powerskip-Akrobaten erreichen dabei Höhen bis zu 1,60 Meter und
Geschwindigkeiten von bis zu 30 Kilometern pro Stunde. Die modernen
Siebenmeilenstiefel machen nicht nur Spaß, sondern sind auch ein
echter Hingucker.
    
    http://www.ProSieben.de/wunder, Videotext Seite 375
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
    kathrin.suda@ProSieben.de
    
    
    "FOCUS TV" - das Infomagazin
    Sonntag, 6. Januar 2002, um 22.35 Uhr
    Moderatorin: Christiane Gerboth
    Themen u.a.:
    
    * Mit dem Euro gut gefahren: EU-Autos - Schnäppchen mit dem neuen
        Geld

    Die Euro-Euphorie der Deutschen hat alle Erwartungen übertroffen.
Schon kurz nach zwölf Uhr bildeten sich in der Neujahrsnacht lange
Schlangen an den Geldautomaten, und am ersten Werktag 2002 mussten
zahlreiche Banken vor dem Ansturm der Kunden kapitulieren. Die Angst
vor dem Euro als "(t)euro" hat sich gelegt. Vor allem auch Käufer von
EU-Import-Autos können verstärkt von der Gemeinschaftswährung
profitieren. Die Preise liegen in den Nachbarländern zum Teil um
mehrere tausend Euro unter denen deutscher Vertragshändler. Zwar
sperren sich die Hersteller, aber EU-Kommissar Mario Monti will den
Wettbewerb weiter stärken und damit niedrigere Preise und mehr
Service durchsetzen. "FOCUS TV" berichtet über den günstigen Autokauf
im EU-Ausland und andere Schnäppchen mit dem neuen Geld.
    
    * Love-Parade unter Palmen: Full-Moon-Partys am Traumstrand - und
        warum sie leicht als Albtraum enden

    Jahr für Jahr treffen sich Rucksack-Reisende aus aller Welt im
Süden Thailands, um die legendären Vollmond-Partys am Beach von Koh
Phangan bei Musik und reichlichem Alkohol- und Drogenkonsum zu feiern
- inzwischen kein ungefährliches Vergnügen mehr. Die neue Regierung
in Bangkok hat die Kontrollen von sowie die Strafen für unerlaubten
Drogenbesitz deutlich verschärft: Bis zu 40 Jahre im thailändischen
Gefängnis drohen, und auch die Todesstrafe wird wieder verhängt. Zwei
Deutsche sitzen derzeit in Bangkoks Todestrakten. Bislang bemüht sich
die Botschaft vergebens um eine Abschiebung der beiden nach
Deutschland ... Dennoch üben die Full-Moon-Partys unvermindert ihren
Reiz aus. Rund 10.000 Back-Packer tanzten dort ins Jahr 2002. Die
Bilanz: Zahlreiche Drogenkollapse - und Verhaftungen. "FOCUS TV"
berichtet über die exzessive "Love-Parade" unter Palmen.
    
    * Hals und Beinbruch - Carving-Ski und warum die Kurvenwunder auch
        ihre Tücken haben

    Sie werden als Revolution im Skisport gefeiert, und mittlerweile fährt sie vom Anfänger bis zum Profi fast jeder: Carving-Ski. Sie drehen erheblich leichter als die "alten" Bretter, greifen besser und bieten - glaubt man den enthusiastischen Fans - ein ganz neues Pistenvergnügen. Der Nachgeschmack: Deutlich mehr und vor allem kompliziertere Knochenbrüche und Knieverletzungen sind die Folge. Da Carver schneller und leichter reagieren, lassen sie sich zwar einfacher drehen, verzeihen aber auch weniger Fahrfehler. "FOCUS TV" hat mit Medizinern, Ski-Entwicklern sowie Profis gesprochen und berichtet über Reize und Tücken der Carving-Technik und die Zukunft der High-Tech-Bretter.          http://www.ProSieben.de/focustv, Videotext Seite 373     Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,     stefan.scheuring@ProSieben.de

    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: