ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Wochenende 3./4. Februar 2001

    München (ots) -
    
    "MAX" - Das ganze Leben!
    am Samstag, 3. Februar 2001, um 19.30 Uhr
    Moderation: Susann Atwell
    Themen u. a.:
    
    * Luxus-WSV
    
    Es ist mal wieder Hochsaison für Schnäppchenjäger: Seit Montag
läuft der Winterschlussverkauf. Jetzt werden auch so richtig
luxuriöse Teile ordentlich runtergesetzt. Zwar schmückt sich kaum
eine Edelboutique offiziell mit Billigpreisen, aber auch hier muss
die Winterware raus. "MAX" zeigt, mit welchen Tricks man auch bei
hochwertigen Designerklamotten, luxuriösen Pelzen und sogar
exklusivem Schmuck viel Geld sparen kann.
    
    * "MAX"-Porträt: Michael Lesch
    
    Eigentlich wollte er Fußballprofi werden und wurde dann
Schauspieler. Michael Lesch avancierte in den 90er Jahren mit der
Fernsehserie "Freunde fürs Leben" zum absoluten Frauenliebling. 1999
kam für den 44-Jährigen jedoch der große Einbruch: Er erkrankte
völlig überraschend an Lymphdrüsenkrebs. Heute geht es ihm nach
etlichen Chemotherapien wieder gut. Susann Atwell trifft den
Schauspieler auf seinem Lieblingsgolfplatz in Köln, wo er bei einer
Trainerstunde über diese schwere Zeit in seinem Leben spricht und
erklärt, wie er den Krebs besiegt hat.
    
    * "Gebert"-Studie: Wie er trinkt, so liebt er
    
    Colatrinker neigen zur Untreue, und Biertrinker denken im Bett nur
an sich. Das hat Prof. Dr. Alfred Gebert von der Uni Münster in einer
Studie jetzt erforscht. Der Psychologe hat den Zusammenhang zwischen
Trink- und Bettverhalten genau unter die Lupe genommen: Bereits beim
ersten Date sollte "Frau" genau darauf achten, was der Liebste gerne
zu sich nimmt, und schon ist klar, was sie im Bett erwarten wird.
    
    http://www.ProSieben.de/MAX, Videotext Seite 416, Stefan
Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
stefan.scheuring@ProSieben.de
    
    "CinemaxX TV" - das Kinomagazin
    am Sonntag, 4. Februar 2001, um 11.15 Uhr
    Moderation: Andrea Kempter
    Themen u.a.:
    
    * Highlander: Endgame
    Regie: Douglas Aarniokoski
    Hauptdarsteller: Christopher Lambert, Adrian Paul, Bruce Payne
    
    * 102 Dalmatiner
    Regie: Kevin Lima
    Hauptdarsteller: Glenn Close, Gérard Depardieu, Ioan Gruffud
    
    * Girlfight - Auf eigene Faust
    Regie: Karyn Kusama
    Hauptdarsteller: Michelle Rodriguez, Jaime Tirelli, Paul Calderon
    
    * Ein todsicheres Geschäft
    Regie: Matthias X. Oberg
    Darsteller: Thomas Schmauser, Ben Gazzara, Emma Catherwood
    
    http://www.ProSieben.de/CinemaxX, Videotext Seite 416, Stefan
Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
stefan.scheuring@ProSieben.de
    
    "Welt der Wunder" - das Dokumagazin
    am Sonntag, 4. Januar 2001, um 19.00 Uhr
    Moderator: Hendrik Hey
    Themen u.a.:
    
    * Leichtflugzeuge mit Smart-Motor
    
    Vor 20 Jahren hoben die ersten Leichtflugzeuge als Drachenflieger
mit Hilfsmotor ab: Oben ein Drachengerüst, unten ein Plastikstuhl und
hinten ein Rasenmähermotor mit Propeller - fertig war der so genannte
"fliegende Gartenstuhl". Noch heute ist das Interesse an den
Ultraleichtfliegern groß, denn wegen der geringen Kosten ermöglichen
sie vielen das Fliegen. Jedoch gab es immer ein Problem: Es wurde nie
ein geeigneter Motor gefunden. Dafür gibt es jetzt eine Lösung, denn
der Dreizylinderturbomotor aus dem Smart ist der optimale Antrieb für
Flugzeuge dieser Größe. Er ist halb so teuer wie ein herkömmlicher
Cessna-Motor, sparsam im Verbrauch und zehn Mal schadstoffärmer.
    
    * Tricks gegen Kälte
    
    Um zu überleben, müssen sich die Tiere ihrer Umwelt anpassen. So
trotzen auch die Bewohner der Polarregionen den extremen
Minustemperaturen ihrer Umgebung, wenn die Quecksilbersäule bis auf
Minus 70 Grad Celsius sinkt. Hier hat die Evolution über
Jahrmillionen wahre Meister des Kälteschutzes hervorgebracht. Neben
ihren physiologischen Merkmalen, wie der kälteisolierenden, dicken
Speckschicht des Walrosses, wirken sie dem Erfrieren auch mit ihrem
Verhalten entgegen. Pinguine etwa schützen sich vor eisigen
Polarwinden durch die Bildung von Brutkolonien.
    
    * Charakter
    
    Der Charakter prägt und bestimmt unsere Persönlichkeit, unser
Leben und Handeln. Doch wie kommen wir zu unseren individuellen
Eigenarten? Wäre der Charakter eines Menschen angeboren, müssten
eineiige Zwillinge in ihrem Wesen exakt übereinstimmen, da sie die
gleichen Gene haben. Psychologen stellten jedoch fest, dass
Zwillinge, die bei der Geburt getrennt werden, auch unterschiedliche
Vorlieben entwickeln. Denn der Einfluss der Gene beträgt maximal 50
Prozent. Daneben wirken Umfeld, Freunde und Kultur auf uns ein. Das
Prinzip dabei: Das so genannte limbische System im Großhirn
verarbeitet Emotionen und speichert sie. Diese Erinnerungen werden in
verschiedenen Situationen abgerufen und bestimmen das Handeln.
    
    * Wunder der Woche: Seekrankheit
    
    Für manchen, der seine Freizeit am liebsten auf dem Wasser
verbringt, wird der Segeltörn zur Höllenfahrt. Wer unter der
Seekrankheit leidet, kann jetzt beruhigt aufblicken. Eine neue
Sonnenbrille kann die Übelkeit verhindern, indem sie einen
künstlichen Horizont schafft.
    
    http://www.ProSieben.de/welt der wunder, Videotext Seite 373,
Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
kathrin.suda@ProSieben.de
    
    "FOCUS TV" - das Infomagazin
    am Sonntag, 4. Februar 2001, um 22.35 Uhr
    Moderation: Christiane Gerboth
    Themen u.a.:
    
    * Erdbebenkatastrophe in Indien
    
    Das Ausmaß des tragischen Erdbebens in Indien ist kaum
vorstellbar: 70.000 Tote allein im Bezirk Bhuj, die Zahl der
Verletzten ist nur zu schätzen. Man rechnet mit 100.000 Menschen.
Nach UNICEF-Angaben benötigen mehr als 700.000 Kinder internationale
Hilfe. In der Mittagshitze wird die Lage immer unerträglicher: Das
Trinkwasser geht aus, bei Temperaturen über 30 Grad wird der
penetrante, über den Schutthalden liegende Leichengeruch noch
intensiver. Doch jetzt droht auch noch eine akute Seuchengefahr. Die
internationalen Hilfsorganisationen stellen sich darauf ein, dass die
"Operation Gujarat" noch vier Monate dauern wird. "FOCUS TV"
berichtet über die Lage im Erdbebengebiet und in vielen abgelegenen
Dörfern, die bis heute noch keinen einzigen Hilfstransport gesehen
haben.
    
    * Rattenalarm -Die Nager werden immer häufiger zur Plage
    
    Ein Rattenpaar kann pro Jahr einen Nachwuchs von bis zu 1000 Tiere
bekommen. Kein Wunder also, dass gerade Großstädte mit einer
Rattenplage kämpfen. Mehr als 4000 Mal wurde allein in Berlin das
dafür zuständigen Landesamt für Arbeits-, Gesundheitsschutz und
technische Sicherheit alarmiert. Schuld für die neue Plage ist
mangelnde Hygiene bei der Abfallbeseitigung und eine schlechte
Bausubstanz. In Berlin Mitte kamen die kleinen Nager aufgrund maroder
Abwasserleitungen sogar durch Toiletten. Kein angenehmer Gedanke,
gelten Ratten doch als Krankheitsüberträger schlechthin. "FOCUS TV"
hat einen Rattenjäger bei seinem schweren Job begleitet.
    
    * Wirklich alles Öko? "FOCUS TV" testet, was hinter den
Gütesiegeln steckt
    
    BSE, Antibiotika, Dioxin - immer weitere Skandale in der
Lebensmittelbranche. Die Verbraucher sind völlig verunsichert: Was
kann man bedenkenlos essen, wo beruhigt einkaufen? Die zur Zeit beste
Alternative sind Betriebe, die nach den Grundsätzen der ökologischen
Landwirtschaft arbeiten: Öko-Höfe. Aber müssen Öko- oder Bio-Produkte
tatsächlich teurer sein als konventionell hergestellte Ware? "FOCUS
TV" besuchte einen Vorzeige-Öko-Hof und zeigt, wie hoch die
Investitionen sein müssen, damit beim Verbraucher wirklich gesunde
Produkte ankommen. Denn nur drei Prozent der Landwirte in Deutschland
bauen wirklich nach ökologischen Grundsätzen ihre Produkte an. Doch
in jedem Supermarkt gibt es heute schon "Öko-Produkte". Was hinter
den neuen Gütesiegeln steckt und was wirklich in den Produkten ist,
deckt der "FOCUS TV"-Test auf.
    
    http://www.ProSieben.de/focustv, Videotext Seite 373. Kathrin
Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, kathrin.suda@ProSieben.de
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: