Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Ford Focus ST: Im Alltag entspannt, auf kurvigen Landstraßen und Rennstrecken faszinierend

Köln (ots) - - Das von Ford Performance entwickeltes Sportmodell startet im Sommer als Schrägheck- und ...

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

27.09.2018 – 10:08

Immowelt AG

Neuer Service von immowelt.de: per Video-Kontaktanfrage zur Traumwohnung

Nürnberg (ots)

Suchende auf immowelt.de können sich bald zusätzlich zur E-Mail-Kontaktanfrage per Video bewerben / Große Vorteile durch authentische und persönliche Präsentation: höhere Erfolgschancen für Suchende, Zeitersparnis für Anbieter / Von der Aufnahme bis zum Versand: in wenigen Schritten eine Video-Kontaktanfrage erstellen

Lange Schlangen vor der Traumwohnung: Besonders in Großstädten gehören Massenbesichtigungen inzwischen zum Alltag. Viele Bewerber bedeuten für Suchende einen großen Konkurrenzkampf und für Anbieter einen hohen administrativen Aufwand für Sichtung und Organisation. "Besonders in angespannten Wohnungsmärkten wird die persönliche Note in einer Bewerbung immer wichtiger. Bald können Suchende auf immowelt.de mit der Video-Kontaktanfrage aus der Masse herausstechen und erhöhen damit ihre Erfolgschancen deutlich", sagt Immowelt-CEO Carsten Schlabritz. "Mit der Video-Kontaktanfrage setzen wir den aktuellen Trend der Kommunikation per Video oder Sprachnachricht in der Immobilienvermarktung um."

In der Video-Kontaktanfrage bekunden Suchende nicht nur ihr Interesse an der angebotenen Immobilie, sondern haben auch die Möglichkeit, sich selbst vorzustellen. Der Kontakt zum Inserenten wird durch das Video-Format persönlicher und authentischer, als dies bei einer herkömmlichen Anfrage per E-Mail oder Telefon der Fall ist. Gleichzeitig kann sich der Anbieter direkt ein besseres Bild vom Interessenten machen, was bislang erst bei einem Besichtigungstermin möglich war. Das erleichtert den Überblick über die Bewerber und spart Zeit sowie Nerven bei der Besichtigung des Objekts. Die Video-Kontaktanfrage bietet somit große Vorteile für beide Seiten.

Schnell und einfach Videos aufnehmen

Bis zur fertigen Video-Kontaktanfrage sind es nur wenige Schritte. Nach dem Klick auf den Button "Anbieter kontaktieren" haben Suchende die Wahl, ob sie lediglich eine herkömmliche Textanfrage versenden oder dazu ihre Videobewerbung anhängen. Entscheiden sie sich für die zusätzliche Video-Variante, erscheinen hintereinander drei voreingestellte Fragen, auf die die Interessenten jeweils per Video antworten. Dabei sollen sich Suchende vorstellen, den Grund ihres Umzugs erläutern und schildern, was ihnen bei der neuen Immobilie besonders wichtig ist. Im Anschluss können Nutzer die drei Videos in einer Übersicht nochmal ansehen und gegebenenfalls neu aufnehmen. Danach werden sie zu einem Video zusammengefasst und zusammen mit der E-Mail-Anfrage an den Anbieter gesendet.

Auf der Expo Real in München vom 8. bis 10. Oktober (Halle C1 / Stand 112) stellt Immowelt die Video-Kontaktanfrage zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor.

Weitere Informationen zum Stand der Immowelt Group auf der Expo Real finden Sie auf https://aktion.immowelt.ag/exporeal2018.

Diese und weitere Pressemitteilungen der zur Immowelt Group gehörenden Unternehmen finden Sie im Pressebereich unter https://www.immowelt-group.com.

Über die Immowelt Group:

Die Immowelt Group ist einer der führenden IT-Spezialisten für die Immobilienwirtschaft im deutschsprachigen Raum. Kerngeschäft sind die drei Immowelt-Portale und immonet.de, die zu den meistbesuchten Immobilienplattformen in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehören. Reichweitenstarke Special-Interest-Portale wie umzugsauktion.de und bauen.de ergänzen das Portfolio. Zweites Hauptgeschäftsfeld sind leistungsstarke CRM-Software-Lösungen für die Immobilienwirtschaft, die das gesamte Spektrum der modernen Immobilienvermarktung abdecken und zu den führenden Produkten der Branche zählen. An den acht Standorten arbeiten 550 Mitarbeiter. An der Immowelt Group ist die Axel Springer SE mehrheitlich beteiligt.

Pressekontakt:


Immowelt AG
Nordostpark 3-5
90411 Nürnberg

Barbara Schmid
+49 (0)911/520 25-808
presse@immowelt.de

Peter Groscurth
+49 (0)911/520 25-808
presse@immowelt.de

www.twitter.com/immowelt
www.facebook.com/immowelt

Original-Content von: Immowelt AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Immowelt AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung