Immowelt AG

Software Makler 2000 und Marktplatz Immowelt.de werden mobil

    Nürnberg (ots) -
    
    Immowelt AG präsentiert auf der CeBIT 2002 die Anbindung an mobile
Endgeräte und zahlreiche weitere Neuerungen / Relaunch des Portals
Ascado.de für die Gewerbeimmobilien-Wirtschaft
    
    Die Immowelt AG, ein führender Hersteller von Software-, Internet-
und Intranetlösungen für die Immobilienwirtschaft, präsentiert auf
der CeBIT 2002 viele Innovationen, darunter mobile Anwendungen zur
Software Makler 2000 und zum Immobilienmarktplatz Immowelt.de (Halle
8, Stand C34). Mit den Produkten der Immowelt AG managen seit über 10
Jahren Makler, Bauträger, Banken und Sparkassen erfolgreich ihre
Immobilienvermittlung. Die Produkte sind bei mehr als 4000 Kunden aus
der Immobilienwirtschaft im Einsatz.
    
    Innovationen zur Software Makler 2000
    
    Eines von vielen Highlights, das die Immowelt AG zeigt, ist die
Übernahme von Daten aus der Software Makler 2000 auf mobile
Endgeräte. Das eröffnet Immobilienanbietern einzigartige
Möglichkeiten des Immobilienmarketings. Objektexposés können so etwa
auch auf Pocket PCs an jedem beliebigem Ort präsentiert werden, genau
dort, wo die Daten gerade benötigt werden.
    
    Zusätzlich erhält Makler 2000 eine direkte Scanner-Schnittstelle.
Gescannte Dokumente und Bilder werden automatisch bei erfassten
Kundenadressen und Immobilienobjekten zugeordnet. Mit der neu
integrierten Bildbearbeitung steht den Anwendern ein weiteres
leistungsfähiges Werkzeug zur Verfügung.
    
    Nach MS-Outlook wird in Makler 2000 eine Schnittstelle zu Lotus
Notes eingebaut. Speziell im Banken- und Sparkassenbereich ermöglicht
die Schnittstelle eine bessere Integration der Makler 2000-Software
in die bestehende Infrastruktur. Die Adresskorrespondenz aus Makler
2000 heraus ist künftig mit bereits automatisch ausgefüllten, selbst
definierten Email-Vorlagen möglich. Weiter erhält Makler 2000 eine
Schnittstelle zur Office-Anwendung Excel: Adress- und Objektdaten
können in die Tabellen