Unilever Deutschland GmbH

Korrigierte Version
2 Millionen US-Dollar-Spende für die Kinder der Opfer

    Hamburg (ots) - Unilever United States, Inc., spendet 2 Millionen
US-Dollar für die Kinder der Opfer der Tragödie. Im Rahmen dieser
Bekanntgabe wurde ein Programm zur Unterstützung der Hilfsaktionen in
New York City und Washington angekündigt.
    
    Charles B. Strauss, President und CEO, Unilever United States and
Home and Personal Care unit, sagte:
    
    "Als Amerikaner ist es unmöglich, auch nur irgendetwas Sinnvolles
oder Angemessenes über diesen unaussprechlichen Horror zu sagen.
Daher konzentrieren wir uns, wie viele andere Unternehmen, darauf,
die Familien der Opfer und die Hilfskräfte mit Geld sowie dringend
benötigten Nahrungsmitteln und anderen Produkten zu unterstützen."
    
    Neil Beckerman, President und CEO of Unilever Bestfoods North
America, fügte hinzu:
    
    "Abgesehen von Geld- und Produktspenden, ist es wunderbar zu
sehen, wie unsere Mitarbeiter in New York und im ganzen Land ihre
Unterstützung und Zeit hierfür verwenden. Wir haben ganz deutlich
gemacht, dass sie ihr Tagesgeschäft zurückstellen können, um ihren
Familien und in ihrem Umfeld in dieser schweren Zeit helfen zu
können."
    
    Unilever wird 2 Millionen US-Dollar in bar an Organisationen
spenden, die sich um die Kinder der Opfer kümmern.
    
    In den Vereinigten Staaten beschäftigt Unilever 28.000 Menschen.
Die Hauptverwaltungen befinden sich in New York City, Englewood
Cliffs, New Jersey und in Greenwich,Connecticut.
    
    Zudem gibt Unilever zu jedem von den Mitarbeitern gespendeten
Betrag die gleiche Summe nochmals dazu.
    
    
ots Originaltext: Unilever Deutschland GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für Rückfragen steht Ihnen
Rüdiger Ziegler,
Pressesprecher Unilever Deutschland GmbH,
Tel. 040 / 34 93 - 11 64

zur Verfügung.

Original-Content von: Unilever Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Unilever Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: