Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Land Rover

06.08.2003 – 19:24

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Land Rover

Start der Gewinner zur Land Rover
Maya Experience Tour 2003

Start der Gewinner zur Land Rover / Maya Experience Tour 2003
  • Bild-Infos
  • Download

    Schwalbach (ots)

      - Querverweis: Bilder sind unter      
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Die Teilnehmer der Land Rover Maya Experience Tour, die vom 6. bis 18. August 2003 stattfindet, starten heute nach Mittelamerika. Die sechs Gewinner - Michael Blumenstein, Marco Bartos, Marcus Trinks, Marc Hau, Verena Berg und Beate Burkhard - konnten sich in sechs regionalen Vorausscheidungen und einem Endqualifikationscamp im Land Rover Experience Center in Wülfrath bei Düsseldorf gegen 60 Konkurrenten durchsetzen. Insgesamt hatten sich von April bis Juni mehr als 6.000 Kandidaten für die Land Rover Experience Tour beworben.          Die Land Rover Maya Experience Tour 2003 startet ab heute mit speziell ausgerüsteten Land Rover Discovery in die fabelhafte Welt der Maya.

    Ziel der neuesten Auflage des Offroad-Erlebnisses ist der mittel-amerikanische Dschungel von Mexico, Belize und Guatemala. Start ist diesmal der mexikanische Ferienort Cancún an der Küste des Karibischen Meeres. Von dort aus führt die Route, auf den Spuren der Maya, quer durch die waldreiche Halbinsel Yucatán in den einzigen englischsprachigen Staat Mittelamerikas, nach Belize. Das Land bietet einen faszinierenden Mix aus tropischen Wäldern, artenreicher Tier- und Pflanzenwelt, majestätischen Bergen und geheimnisvollen Maya-Tempeln. Aufgabe der Teams vor Ort wird es unter anderem sein, verschiedene Locations mit Hilfe von GPS-Geräten anzusteuern und dort Punkte zu sammeln. Die Wertung besteht aber auch aus Disziplinen wie Schnorcheln, Paddeln oder Abseilen. Die Welt der Maya bietet viele Möglichkeiten. Große Teile Yucatáns sind stark verkarstet, so dass es hier keine oberirdisch fließenden Gewässer gibt. Was bietet sich besser an, als die sogenannten "Cenotes" mit Seilen zu erkunden. "Cenotes" sind durch Einbrechen der Kalksteindecke entstandene unterirdische Wasserreservoirs im Karst. Sie dienten bei den Maya als zuverlässigste Wasserversorgung.          In Belize werden die glücklichen Gewinner alte Maya-Ruinen per Ruderboot auf kleinen Flüsschen besuchen. Es gibt die fast einmalige Gelegenheit, viele Urwaldbewohner wie Vögel und Reptilien vom Wasser aus zu beobachten.

    Die Maya-Gebirge sind bis zu 1000 Meter hoch. Hier werden die Teilnehmer gewaltige Tropfsteinhöhlen und Wasserfälle erkunden müssen.          Nächste Station sind die Dschungelgebiete im Norden Guatemalas, von hier aus führt die Land Rover Experience zurück nach Mexiko. Entsprechend der eigenen, umweltorientierten 'Fragile Earth'- und 'Tread Lightly'-Philosophien wird Land Rover in allen von dem Offroad-Abenteuer berührten Gegenden äußerste Rücksicht auf die Umwelt nehmen. In Guatemala werden die Teilnehmer Tikal, eine der bedeutendsten Ruinen der versunkenen Maya-Kultur, besuchen. Die Fahrt dorthin erfordert viel Ausdauer, denn die Wege können hier in der Regenzeit zu tiefen Schlammpisten werden, so dass der Einsatz von Seilwinden unausweichlich wird.          Doch auf der Land Rover Experience Tour 2003 werden die sechs Gewinner nicht nur riesige Dschungelgebiete durchqueren, sondern auch alte spanische Kolonialstädte besuchen, die besonders mit ihren exotischen Märkten eine faszinierende Farbenpracht bieten.

    Die Maya Experience Tour 2003 bietet Geländewagen-Freunden die
einmalige Gelegenheit, ihr Können am Lenkrad in einem extremen und
exotischen Umfeld unter Beweis zu stellen. Als Teilnehmerfahrzeuge    
dienen mit professionellem Expeditionsequipment ausgestattete      Land
Rover Discovery.
    
    Das Tourfahrzeug Discovery hat bei der "Camel Trophy" bereits
mehrfach seine uneingeschränkte Geländetauglichkeit und hohe
Zuverlässigkeit auch unter extremsten klimatischen Verhältnissen
bewiesen. Die Rallyes führten den Discovery in die unwegsamsten und
entlegensten Winkel der Erde.

    Zur Bewältigung dieses anspruchsvollen Off-Road-Trips unter extremen Bedingungen stehen entsprechend ausgestattete und speziell aufbereitete Land Rover Discovery, Range Rover und Defender zur Verfügung. Bereits im vergangenen Jahr hatte Land Rover die Experience Tour durch Namibia mit großem Erfolg durchgeführt.     

    Faszinierendes Instrument der Kundenansprache          Mit der Land Rover Experience Tour hat der traditionsreiche britische Geländewagenspezialist ein außergewöhnliches Instrument der Kundenansprache für seine Händlerpartner entwickelt. Gleichzeitig dient die Veranstaltung aber auch der Unterstützung der Händler und Verkaufsberater vor Ort. Durch die lokalen Aktionen, die im Zeitraum der Bewerbungen und Ausscheidungen stattfinden, können die Handelspartner ihren Bekanntheitsgrad steigern und ihr Profil weiter verfeinern. Selbstverständlich können Interessenten die letzt- und diesjährigen Land Rover Experience Touren auch privat buchen. Aktuell im Programm sind die Reisen nach Island, Namibia, Spanien und ab Januar 2004 nach Mittelamerika. Die Hotline für weitere Infos: (0202) 73 00 18.     

ots Originaltext: Land Rover Deutschland GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Land Rover Deutschland GmbH, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kontakt: Paul Entwistle, Leiter Presse
Telefon: (0 61 96) 95 21-160
Telefon, mobil: (0160) 90 81 75 04
Email: pentwis2@landrover.com

Original-Content von: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Land Rover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Land Rover