VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: Thiam: "Die nächsten Wochen werden entscheidend sein"
Hofland, Präger und Van der Heyden übergeben Unterschriften gegen Zwangsprostitution
U17: Reisacher zwei Spiele gesperrt

    Wolfsburg (ots) - Tabellenführer FC Bayern München und der derzeit Drittplatzierte Hamburger SV sind die Gegner des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg in den beiden kommenden Heimspielen am 11. und 18. März, ehe am 25. März die Partie beim FC Schalke 04 auf dem Programm steht. "Die nächsten Wochen werden entscheidend sein. Ich hoffe, dass wir die Leistungen, die wir zuletzt zuhause gebracht haben, wiederholen und auch die Bayern etwas ärgern können", so Kapitän Pablo Thiam in einem Interview auf der Homepage des VfL Wolfsburg unter www.vfl-wolfsburg.de.

    Mit Blick auf das Spiel am kommenden Samstag gegen seinen Ex-Klub Bayern München sagt Thiam: "An diesem Tag muss alles passen. Wir müssen mit Mumm und Selbstvertrauen in dieses Spiel gehen. Gegen den FC Bayern reicht es nicht zu reagieren, man muss auch selbst aktiv sein."

    VfL unterstützt Kampagne gegen Zwangsprostitution

    Der VfL Wolfsburg unterstützt die niedersächsische Kampagne "Gegen Zwangsprostitution - Freier haben Verantwortung", die anlässlich der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft durchgeführt wird. Der Startschuss der Initiative fällt am morgigen Internationalen Frauentag und wird von wichtigen Personen, Institutionen und Verbänden getragen. Auch die VfL-Profis Kevin Hofland und Peter Van der Heyden sowie Teammanager Roy Präger unterstützen die Aktion, indem sie Unterschriften von Angestellten des Vereins gesammelt haben und diese am 08. März um 11 Uhr im Südkopf Center (Porschestraße 102) überreichen. Dort findet anlässlich des Frauentages die Veranstaltung "Wert der Frau" statt, die vom "8. März Bündnis" organisiert wird.

    NFV-Jugendausschuss: Grobe Unsportlichkeit

    Wegen grober Unsportlichkeit hat der NFV-Jugendausschuß Johannes Reisacher vom VfL Wolfsburg für zwei Spieltage gesperrt. Der U17-Spieler war in der Begegnung der Junioren-Regionalliga Nord zwischen dem VfL und Werder Bremen am 26. Februar des Feldes verwiesen worden.

    Wolfsburg, 07. März 2006

    Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

    Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: