PTV Group

PTV-Technologie ist Herzstück von Sydneys zukunftsweisendem Verkehrsmanagementsystem

PTV-Technologie ist Herzstück von Sydneys zukunftsweisendem Verkehrsmanagementsystem / Omid Ejtemai, Regional Managing Director bei PTV Asia-Pacific. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/19660 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/PTV Group"
PTV-Technologie ist Herzstück von Sydneys zukunftsweisendem Verkehrsmanagementsystem / Omid Ejtemai, Regional Managing Director bei PTV Asia-Pacific. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/19660 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/PTV Group"

Karlsruhe/Sydney (ots) - PTV Optima liefert Prognose-Software für eines der modernsten Verkehrssysteme der Welt / Sydney startet "Intelligent Congestion Management Program" / ITS World Congress

Die australische Metropole Sydney hat ein ehrgeiziges Ziel: Ein Verkehrsmanagementsystem, das zuverlässige Prognosen für die kommenden 30 Minuten liefert, sodass innerhalb von fünf Minuten gehandelt werden kann. Realisiert werden soll dieses Vorhaben mit Hilfe eines modernen, intelligenten Staumanagementsystems (Intelligent Congestion Management Program, ICMP). Im internationalen Benchmark-Wettbewerb hat die PTV Group überzeugt und den Zuschlag für ein Teilprojekt in Millionenhöhe erhalten. Ihre Technologie bildet das Herzstück für die Abschätzung der Verkehrsbelastung und Vorhersagen in Echtzeit, sie sorgt für High-Speed-Computing und liefert eine zuverlässige Entscheidungsgrundlage bei verkehrsrelevanten Fragestellungen. Damit stellt die PTV Group einmal mehr ihr Expertenwissen im Bereich Intelligenter Mobilitätslösungen unter Beweis - ähnlich wie bei der erfolgreichen Implementierung der Verkehrsmanagementsysteme in Wien, Moskau, Abu Dhabi und Taiwan.

Wie können wir dem enormen Bevölkerungsanstieg in schnell wachsenden Städten begegnen? Wie können moderne Verkehrssysteme dazu beitragen, das Leben in urbanen Räumen künftig zu verbessern? Diese Fragen hat Sydney, eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt, beantwortet. Das "Intelligent Congestion Management Program" hat einen Gesamtwert von mehr als 35 Millionen Euro und eine Laufzeit von fünf Jahren und sieben Monaten. Zudem besteht die Option, diesen zweimal um jeweils drei Jahre zu verlängern. Das international agierende Unternehmen Cubic Transportation System hat dabei den Auftrag, das aktuelle Verkehrsmanagementsystem, welches für die Olympischen Spiele 2000 in Sydney entwickelt wurde, durch eine neue Lösung ersetzen.

"Damit erhält Sydney eines der umfassendsten Echtzeit-Verkehrsmanagementsysteme der Welt. Viele komplexe verkehrsbezogene Probleme lassen sich künftig dank der modernen Tools zur Erfassung, Analyse und Vorhersage des Verkehrs lösen. Als strategischer Partner für die Installation, Konfiguration und den Test der Prognose-Engine freuen wir uns darauf, die Region mit diesem wegweisenden Projekt zu unterstützen", sagt Omid Ejtemai, Regional Managing Director bei PTV Asia-Pacific.

So ist PTV als einer der wichtigsten Projektpartner an der Bereitstellung und dem Support einer Technologieplattform beteiligt, die die operativen Managementsysteme sämtlicher Verkehrsträger im Großraum Sydney mit den aktuellsten Daten, Statistiken und Informationen zum Verkehrsbetrieb versorgt. Im Rahmen dieses Projekts wird die Software PTV Optima im Großraum Sydney in den nächsten 24 Monaten in zwei Phasen implementiert werden. Darüber hinaus wird PTV Visum als umfassende Softwarelösung für die strategische Verkehrsplanung, insbesondere für die Infrastrukturplanung und Betriebsanalyse, eingesetzt. Das Tool verfügt über volle GIS-Funktionalität mit mehreren Umlegungsverfahren, einschließlich statischer und dynamischer Umlegungen.

Über das zukunftsweisende Projekt

Transport for New South Wales (NSW) gab kürzlich bekannt, dass Sydney die Entwicklung eines der fortschrittlichsten Verkehrsmanagementsysteme der Welt vorantreibt. Der Minister für Verkehr und Infrastruktur, Andrew Constance, ist davon überzeugt, dass das neue System das Verkehrsmanagementzentrum von Sydney deutlich verbessern wird. "Der technologische Fortschritt verändert die Art und Weise, wie sich die Menschen in Sydney fortbewegen. Ab dem nächsten Jahr werden fahrerlose U-Bahnen Fahrgäste befördern; autonome Fahrzeuge testen wir bereits auf den Straßen von New South Wales", erläutert Andrew Constance. "Damit ist unser Verkehrsmanagement für die Zukunft bestens gerüstet ist, d. h. Engpässe lassen sich besser bewältigen, wir können schneller auf Zwischenfälle reagieren und sind gut für neu geplante Verkehrsinfrastrukturen vorbereitet."

Ziel des intelligenten Verkehrsmanagements in Sydney ist es, zuverlässige Prognosen bis zu 30 Minuten in die Zukunft zu liefern, innerhalb von fünf Minuten fundierte Entscheidungen zu treffen und zu handeln. Manuelle Prozesse werden automatisiert, die Zuverlässigkeit der Services erhöht sowie Staubildung und damit verbundene Kosten reduziert. Nach erfolgreicher Implementierung des Systems wird das Verkehrsmanagementzentrum in der Lage sein, den öffentlichen Verkehr effizient zu steuern und Fahrgästen Informationen zu Störungen oder alternativen Strecken in Echtzeit bereitstellen. Dank automatisch generierter Stauwarnungen erhalten Verkehrsmanager Hinweise zu ungewöhnlichen Ereignissen oder Verkehrsbedingungen, sodass sie Vorfälle schnell erkennen und entsprechende Maßnahmen ergreifen können.

Die PTV Group präsentiert ihr breites Spektrum an modernen Mobilitätslösungen vom 17. - 21. September auf dem ITS World Congress (Stand 090) in Kopenhagen.

Wir freuen uns über jeden Beleg Ihrer Veröffentlichung!

PTV. The Mind of Movement.

Die PTV Group betrachtet Verkehr und Logistik als Ganzes, um Mobilität zukunftsfähig zu gestalten. Ausgezeichnet als Weltmarktführer entwickelt das Unternehmen intelligente Softwarelösungen für die Transportlogistik, die Verkehrsplanung und das Verkehrsmanagement. Das hilft Städten, Unternehmen und Personen dabei, Zeit und Kosten zu sparen, Straßen sicherer zu machen und Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. Die PTV setzt ihr weltweit einzigartiges Expertenwissen zu allen Facetten der Mobilität dafür ein, dass Menschen und Güter rechtzeitig, sicher und ressourcenschonend ihre Ziele erreichen.

Mehr als 2.500 Städte setzen PTV-Produkte ein. Transporte in über einer Million Fahrzeugen werden mit PTV-Software geplant. Das Europäische Verkehrsmodell, das den gesamten Personen- und Güterverkehr in Europa abdeckt, wird mit PTV-Software entwickelt. Auch dafür arbeiten rund um den Globus über 800 Kolleginnen und Kollegen mit Leidenschaft an leistungsstarken Lösungen. Der Hauptsitz im Herzen der Technologieregion Karlsruhe ist Entwicklungs- und Innovationszentrum. Von hier aus plant und optimiert die PTV seit 1979 alles, was Menschen und Güter bewegt.

Pressekontakt:

Kristina Stifter, Head of Global Communications
Tel.: +49-721-9651-565, kristina.stifter@ptvgroup.com
PTV Group, 76131 Karlsruhe
www.ptvgroup.com

Original-Content von: PTV Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PTV Group

Das könnte Sie auch interessieren: