Plan International Deutschland e.V.

Bill Gates unterstützt PLAN im Kampf gegen Aids
Welt-Aids-Tag 2001- Neue Initiative für Afrika

    Hamburg (ots) - In Afrika haben mehr als zwölf Millionen Mädchen
und Jungen ihre Eltern durch Aids verloren. Experten schätzen, dass
bis zum Jahr 2010 jedes vierte Kind in Botswana, Burkina Faso,
Malawi, Tansania, Uganda, Sambia und Simbabwe elternlos aufwachsen
wird. Damit diese Prognose nicht Wirklichkeit wird, hat das
international tätige Kinderhilfswerk PLAN INTERNATIONAL gemeinsam mit
den Organisationen "Care", "Save the Children", "The Society for
Women and Aids" sowie "The World Conference on Religion and Peace"
die Initiative "Hope for African Children" ins Leben gerufen. Der
Zusammenschluss wird von der Bill & Melinda Gates Stiftung
unterstützt, die zehn Millionen US-Dollar für die Aids-Bekämpfung in
Malawi, Uganda und Kenia zur Verfügung stellt. Mit dem Geld soll
innerhalb der nächsten drei Jahre vor allem Aids-Waisen geholfen
werden. Weitere Schwerpunkte sind die medizinische, psychologische
und juristische Betreuung der HIV-Infizierten und deren Familien
sowie Aufklärungsprogramme.
    
    "Wir freuen uns, an diesem Projekt teilzunehmen ", sagt Dr. Gordon
Perkin, Direktor der Abteilung "Global Health Program" bei der
Stiftung Bill & Melinda Gates. "Eine gemeinsame Strategie zusammen
mit gemeindeorientierten Projekten bilden das Rückgrat unserer
Arbeit", so Dr. Perkin. Hilfe ist dringend notwendig. Aids zerstört
Länder, wie es sonst nur Kriege vermögen. 36 Millionen Menschen sind
weltweit mit dem Virus infiziert. Drei Viertel davon leben in Afrika.
    
    "Noch immer wissen viele Menschen dort nichts über das Virus und
wie es verbreitet wird. Deshalb setzt PLAN neben der medizinischen
Betreuung vor allem auf Aufklärung und damit verbundene
Verhaltensänderungen", erklärt Marianne M. Raven, Geschäftsführerin
von PLAN-Deutschland, anlässlich des Welt-Aids-Tages.  
    
    Die Künstlervereinigung "Artists against Aids Worldwide"
unterstützt "Hope for African Children" mit dem Remix "What's Going
On?". Die Single ist im Handel erhältlich.
    
    Mehr Informationen über die Initiative gibt es auf der Website
www.hopeforafricanchildren.org.
    
    
ots Originaltext: PLAN  INTERNATIONAL  Deutschland  e. V.,
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Kontakt:
Katja Teske
Tel.: 040-611 40-152;
Fax:  040-611 40 140
teskek@plan.geis.com;
www.plan-international.de

Original-Content von: Plan International Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Plan International Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: