Das könnte Sie auch interessieren:

SKODA gibt einen ersten Eindruck der aufgewerteten SUPERB-Modellreihe in einem Teaservideo

Mladá Boleslav (ots) - - SKODA stellt überarbeitetes Flaggschiff vor, das erstmals auch in einer ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

21.11.2002 – 10:46

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Ehemaliger Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses designierter Präsident des Volksbundes
Einladung zur Pressekonferenz, 22. Nov. 2002, 13.30 Uhr, Berliner Rathaus, Raum 357

Ehemaliger Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses designierter
Präsident des Volksbundes / Einladung zur Pressekonferenz, 22. Nov.
2002, 13.30 Uhr, Berliner Rathaus, Raum 357
  • Bild-Infos
  • Download

      - Querverweis: Bild ist abrufbar unter:        
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs    

    Kassel (ots)

Reinhard Führer, ehemaliger Präsident des Berliner
Abgeordnetenhauses, wird morgen (22. November) voraussichtlich zum
Präsidenten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge gewählt. Er
ist der einzige Kandidat, der sich während des Bundesvertretertages
des Volksbundes am 22. November im Berliner Rathaus um dieses Amt
bewirbt.
    
    Der studierte Nachrichtentechniker und Betriebswirt hat sich durch
seine politische Tätigkeit bundesweit einen Namen gemacht. Seit 1971
ist er Mitglied der CDU. und war 1975 bis 2001 Mitglied des
Abgeordnetenhaus von Berlin. 1991 wurde er zum Vizepräsidenten
gewählt, 1999 bis 2001 war Reinhard Führer Präsident des Berliner
Abgeordnetenhauses.
    
    Um seine Unabhängigkeit zu bewahren, hat Führer trotz seiner
politischen Aufgaben und seiner zahlreichen ehrenamtlichen Funktionen
stets an seiner beruflichen Tätigkeit festgehalten. Auch als
Präsident des Volksbundes wird er Geschäftsführer des Krankenheimes
Tempelhof in Berlin bleiben. An ein Arbeitspensum von weit mehr als
vierzig Stunden pro Woche ist er seit Jahren gewöhnt.
    
    Reinhard Führer, geboren am 22. November 1945 in Gaweinstal /
Österreich, ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. Seit
21. März 2001 ist er Vorsitzender des Landesverbandes Berlin im
Volksbund.
    
    Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist eine
gemeinnütziger Verein, der im Auftrag der Bundesregierung arbeitet.
Er hat die Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten der beiden
Weltkriege zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Der Volksbund
betreut derzeit fast 800 Kriegsgräberstätten in 43 Staaten. Ein
wichtiges Anliegen des Volksbundes ist auch die internationale
Jugendbegegnung. Die Arbeit steht unter dem Motto: "Versöhnung über
den Gräbern - Arbeit für den Frieden".
    
    
ots Originaltext: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Volksbund Deutsche
Kriegsgräberfürsorge e. V.
Bundesgeschäftsstelle
Pressereferat
Fritz Kirchmeier
Werner-Hilpert-Str. 2
34112 Kassel
Tel.: 05 61 - 70 09 - 1 39
Fax: 05 61 - 70 09 - 2 70
Mobil: 01 73 - 9 48 50 88
presse@volksbund.de
www.volksbund.de

Original-Content von: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge