Das könnte Sie auch interessieren:

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

14.06.2000 – 10:46

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Deutscher Soldatenfriedhof in Bratislava fertig

    Kassel (ots)

    Slowakischer Staatspräsident nimmt an Einweihung teil / 17. Juni 2000, 11.00 Uhr

    Auf dem städtischen Friedhof in Bratislava- (Preßburg-) Ruzinov hat der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge einen weiteren Soldatenfriedhof für deutsche Gefallene des Zweiten Weltkrieges fertigstellen können. Es ist die sechste Anlage in der Slowakei und wird am Samstag, dem 17. Juni, offiziell eingeweiht. Im Rahmen der Gedenkfeier legt auch Rudolf Schuster, der Präsident der Slowakischen Republik, einen Kranz nieder.

    Etwa 930 Gefallene, deren Gebeine im Stadtgebiet und im Umkreis Bratislavas geborgen werden konnten, haben auf diesem Friedhof ihre letzte Ruhestätte gefunden. Die Namen sind auf Granitkreuzen festgehalten. Am zentralen Gedenkplatz erinnern über 1.800 weitere Namen an die Gefallenen, die der Volksbund nicht mehr finden oder identifizieren konnte.

    Zur Einweihung haben sich zahlreiche Angehörige aus Deutschland und Österreich angemeldet. Der Oberbürgermeister der slowakischen Hauptstadt, Vertreter des slowakischen Innenministeriums und Dr. Frank Lambach, deutscher Botschafter in der Slowakei, werden die Gäste begrüßen. Karl-Wilhelm Lange, Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, hält die Gedenkansprache.

    Nach vorsichtigen Schätzungen rechnet der Volksbund damit, dass insgesamt etwa 25.000 deutsche Soldaten während des Zweiten Weltkrieges im Gebiet der heutigen Slowakei ihr Leben verloren. Etwa die Hälfte ruht auf den bisher fertiggestellten Friedhöfen in Zborov, Humenné, Hunkovce, Presov und Vazec. Mit der Fertigstellung der Anlage in Bratislava sind die Bauarbeiten des Volksbundes in der Slowakei abgeschlossen.

    Obwohl bis heute kein Kriegsgräberabkommen vereinbart wurde, gehen seit 1990 die Arbeiten des Volksbundes in der Slowakei gut voran. Dazu gehört auch ein regelmäßiger Jugendaustausch, der junge Leute aus beiden Ländern zur freiwilligen Pflege von Kriegsgräberstätten zusammenbringt.


ots Originaltext: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Bundesgeschäftsstelle
Pressereferat
Werner-Hilpert-Straße 2
D 34112 Kassel
Telefon    (0561) 7009-139
Telefax    (0561) 7009-270
E-Mail: presse@volksbund.de
Internet: http://www.volksbund.de

Original-Content von: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung