PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. mehr verpassen.

03.12.2020 – 09:49

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Heizkörper sicher befestigen

Heizkörper sicher befestigen
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

VDI-Pressemitteilung

Heizkörper sicher befestigen

Die neue VDI 6036 gibt Unternehmen und Personen, die mit der Planung und Ausführung von Heizungsanlagen betraut sind, unter Beachtung des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG) eine Anleitung zur Auswahl und Bemessung von Heizkörperbefestigungen. Diese Befestigungen sind in der Richtlinie für drei Anforderungsklassen definiert - von Privathaushalten, über erhöhte Belastung zum Beispiel in Schulen und Sportstätten, bis hin zu erheblichen unplanmäßigen Zusatzlasten geht.

Neue Richtlinie VDI 6036 gibt eine Anleitung zur Auswahl und Bemessung von Heizkörperkonsolen und Befestigungssystemen

Die Befestigung von Heizkörpern richtet sich nach ihrem Gewicht, nach dem Ort ihrer Befestigung und, damit einhergehend, nach den Lasten, die voraussichtlich auf sie einwirken werden. Beim Betrieb von Heizkörpern ist von verschiedenen Einwirkungen auszugehen: Stöße, Zug, vertikale und horizontale Lasten von unterschiedlichen Seiten sind möglich.

Theoretische Lasten haben sich dabei als von der Praxis deutlich abweichend gezeigt. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, wurden die Anforderungsklassen eingeführt. Dieses System hat jüngst eine Novellierung erfahren; die VDI 6036 wurde entsprechend angepasst und enthält jetzt drei Anforderungsklassen für üblichen bis extremen Gebrauch. Die Richtlinie bietet zudem eine Reihe von Berechnungsbeispielen für verschiedene Anwendungsfälle und Anforderungsklassen. Dies soll die Umsetzung der Richtlinie in der Praxis vereinfachen. VDI 6036 enthält auch Empfehlungen in Bezug auf anzuwendende Werte und auf die Versuchsdurchführung und Versuchsauswertung.

Herausgeber der VDI 6036 "Befestigung von Heizkörpern - Anforderungen für Planung und Bemessung" ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG). Die Richtlinie erscheint im Dezember 2020 als Weißdruck und ersetzt den Entwurf von Februar 2020. Sie kann zum Preis ab EUR 113,24 beim Beuth Verlag (Tel.: +49 30 2601-2260) bestellt werden. Onlinebestellungen sind unter www.vdi.de/6036 oder www.beuth.de möglich. VDI-Mitglieder erhalten 10 Prozent Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. VDI-Richtlinien können in vielen öffentlichen Auslegestellen kostenfrei eingesehen werden.

Fachlicher Ansprechpartner im VDI:

Dipl.-Ing. Björn Uwe Düchting

VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG)

Telefon: +49 211 6214-470

E-Mail: duechting@vdi.de

Der VDI - Sprecher, Gestalter, Netzwerker

Die Faszination für Technik treibt uns voran: Seit mehr als 160 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Mit rund 145.000 persönlichen Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands. Wir sprechen für Ingenieurinnen und Ingenieure sowie für die Technik und gestalten so die Zukunft aktiv mit. Über 12.000 ehrenamtliche Expertinnen und Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Als drittgrößter technischer Regelsetzer ist der VDI Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.

Mit freundlichen Grüßen

--
Stephan Berends
Presse und Kommunikation

Telefon: +49 211 6214-276
presse@vdi.de

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
VDI-Platz 1, 40468 Düsseldorf | www.vdi.de
Weitere Storys: VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
Weitere Storys: VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.