Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von VDI Verein Deutscher Ingenieure

17.12.2019 – 11:09

VDI Verein Deutscher Ingenieure

Hilfsmittel für die Planung der Gebäudeautomation

Hilfsmittel für die Planung der Gebäudeautomation
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

VDI-Pressemitteilung

Hilfsmittel für die Planung der Gebäudeautomation

Schon heute kommt kein größeres Gebäude mehr ohne Gebäudeautomation aus. In ihr liegt der Schlüssel zu einem sichereren und wirtschaftlicheren Betrieb, in dem alle Komponenten sinnvoll aufeinander abgestimmt sind und effizient als Einheit bedient werden können. Die Richtlinienreihe VDI 3814 widmet sich der Gebäudeautomation und ihren verschiedenen Aspekten. Sie wurde mit der aktuellen Ausgabe komplett überarbeitet und neu strukturiert. Die neue VDI 3814 Blatt 4.2 präsentiert Hilfsmittel zu Planung und Bedarfsplanung. Sie enthält Checklisten für verschiedene Aufgaben, sowie Hinweise zum methodischen Vorgehen bei deren Anwendung.

Neue Richtlinie VDI 3814 Blatt 4.2 unterstützt mit Checklisten für Konzeption, Planung und Systemintegration in der Gebäudeautomation

Anwendungsbereich der VDI 3814 Blatt 4.2 ist die Gebäudeautomation und die Automation von Immobilienportfolios, wobei unter "Gebäudeautomation" alle Prozesse und Funktionen zu verstehen sind, welche die Funktionalität der Räume und Anlagen betreffen. Die Richtlinie gilt auch für die Managementfunktionen im Rahmen der Gebäudeautomation. Damit sind auch angrenzende Bereiche mit eingeschlossen, wie Raumluftanlagen, Heizungsanlagen, Beleuchtungsanlagen und weitere Gewerke der Gebäudeautomation. Auch der Geltungszeitraum der VDI 3814 Blatt 4.2 ist nicht eingeschränkt. Entwurf und Planung sind ebenso erfasst wie Bau und Inbetriebnahme, regulärer Betrieb und Wartung.

Herausgeber der Richtlinie VDI 3814 Blatt 4.2 "Gebäudeautomation (GA) - Methoden und Arbeitsmittel für Planung, Ausführung und Übergabe - Bedarfsplanung, Planungsinhalte und Systemintegration" ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG). Die Richtlinie erscheint im Januar 2020 als Weißdruck und ersetzt den Entwurf von Juli 2018. Sie kann zum Preis von EUR 159,90 beim Beuth Verlag (+49 30 2601-2260) bestellt werden. VDI-Mitglieder erhalten 10 Prozent Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. Onlinebestellungen sind unter www.beuth.de oder www.vdi.de/3814 möglich. VDI-Richtlinien können in vielen öffentlichen Auslegestellen kostenfrei eingesehen werden.

Fachliche Ansprechpartnerin im VDI:

Dr. Frederike Wittkopp

VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG)

Telefon: +49 211 6214-466

E-Mail: wittkopp@vdi.de

Der VDI - Sprecher, Gestalter, Netzwerker

Die Faszination für Technik treibt uns voran: Seit 160 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Mit rund 145.000 persönlichen Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands. Als Sprecher der Ingenieure und der Technik gestalten wir die Zukunft aktiv mit. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Als drittgrößter technischer Regelsetzer ist der VDI Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.

Beste Grüße

--
Stephan Berends
Presse und Kommunikation

Telefon: +49 211 6214-276
presse@vdi.de

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
VDI-Platz 1, 40468 Düsseldorf | www.vdi.de