PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. mehr verpassen.

27.08.2019 – 09:52

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Hallenbäder: Auf die technische Ausstattung kommt es an

Hallenbäder: Auf die technische Ausstattung kommt es an
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

VDI-Pressemitteilung

Hallenbäder: Auf die technische Ausstattung kommt es an

Der technischen Gebäudeausrüstung (TGA) von Schwimmbädern kommt eine wichtige Bedeutung zu. Aspekte wie die Entfeuchtung der Luftmassen im Hallenbad oder der Brandschutz einer Freizeitstätte mit erheblichem Personenverkehr müssen verlässlichen Regelungen unterliegen. Die neue Richtlinie VDI 2089 Blatt 1 behandelt wärme-/heiztechnische, raumlufttechnische, sanitärtechnische und elektrotechnische Anlagen in öffentlich genutzten Hallenbädern. Sie gilt sowohl für Neubauten als auch für die Modernisierung bestehender Anlagen.

Neue Richtlinie VDI 2089 Blatt 1 dient Planern und Betreibern als Entscheidungsgrundlage für die passende technische Gebäudeausrüstung

VDI 2089 Blatt 1 benennt Richt- bzw. Bemessungswerte und definiert die Anforderungen an unterschiedlichste Teilbereiche im Bäderwesen, von der Sanitärtechnik über die Sicherheitsbeleuchtung bis hin zu Empfehlungswerten für Saunen und andere Schwitzräume. Die in der Richtlinie vorgestellten Maßnahmen und Daten gelten gleichermaßen für neu zu errichtende Schwimmhallen wie für die bauliche und ausrüstungsseitige Modernisierung von bereits bestehenden Bauten.

Die Richtlinie dient Planern der Technischen Gebäudeausrüstung und Betreibern von Hallenbädern als Planungs- und Entscheidungsgrundlage. Sie enthält dazu Auslegungswerte und praxisbezogene Hinweise.

Die Richtlinie gilt in Verbindung mit den Anforderungen aus DIN 4108 "Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden", DIN EN 12207 "Fenster und Türen; Luftdurchlässigkeit, Klassifizierung", DIN V 4701-10 "Energetische Bewertung heiz- und raumlufttechnischer Anlagen; Teil 10: Heizung, Trinkwassererwärmung, Lüftung" und den in VDI 4800 Blatt 1 definierten Begriffen der Bau- und Gebäudetechnik.

Herausgeber der Richtlinie VDI 2089 Blatt 1 "Technische Gebäudeausrüstung von Schwimmbädern - Hallenbäder" ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG). Die Richtlinie erscheint im September 2019 als Entwurf und kann zum Preis von EUR 81,- beim Beuth Verlag (+49 30 2601-2260) bestellt werden. VDI-Mitglieder erhalten 10 Prozent Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. Onlinebestellungen sind unter www.beuth.de oder www.vdi.de/2089 möglich. Die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Richtlinie durch Stellungnahmen bestehen durch Nutzung des elektronischen Einspruchsportals oder durch schriftliche Mitteilung an die herausgebende Gesellschaft (gbg@vdi.de). Die Einspruchsfrist endet am 30.11.2019. VDI-Richtlinien können in vielen öffentlichen Auslegestellen kostenfrei eingesehen werden.

Fachlicher Ansprechpartner im VDI:

Dipl.-Phys. Thomas Wollstein VDI

VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG)

Telefon: +49 211 6214-500

E-Mail: wollstein@vdi.de

Der VDI - Sprecher, Gestalter, Netzwerker

Die Faszination für Technik treibt uns voran: Seit 160 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Mit rund 145.000 persönlichen Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands. Als Sprecher der Ingenieure und der Technik gestalten wir die Zukunft aktiv mit. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Als drittgrößter technischer Regelsetzer ist der VDI Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.

Beste Grüße

--
Stephan Berends
Presse und Kommunikation

Telefon: +49 211 6214-276
presse@vdi.de

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
VDI-Platz 1, 40468 Düsseldorf | www.vdi.de
Weitere Storys: VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
Weitere Storys: VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.