PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Fachverband Kartonverpackung für flüssige Nahrungsmittel e.V. mehr verpassen.

17.09.2021 – 12:13

Fachverband Kartonverpackung für flüssige Nahrungsmittel e.V.

Deutsche Umwelthilfe (DUH) ignoriert wissenschaftliche Fakten

Berlin (ots)

Zur Pressinformation der DUH "Verbot von Einweg-Plastikflaschen und Getränkedosen in allen Bundesbehörden" vom 17.09. stellt der Geschäftsführer des Fachverbandes Kartonverpackungen für flüssige Nahrungsmittel e.V. (FKN), Michael Kleene, fest:

"Die Forderung der Deutschen Umwelthilfe, das Verbot von Einweg-Plastikflaschen und Getränkedosen auf Getränkekartons auszuweiten, ist ein erneuter Beleg dafür, dass sich die DUH hartnäckig weigert, wissenschaftliche Fakten zur Kenntnis zu nehmen: Der Getränkekarton ist weder umwelt- noch klimaschädlich. Dies belegen alle Ökobilanzen der letzten 20 Jahre. Ganz aktuell auch eine Studie des Ifeu-Instituts, die vom Umweltbundesamt (UBA) wissenschaftlich begleitet und geprüft wurde. Vom Bundesumweltministerium wird der Getränkekarton seit dem Jahr 2000 als 'ökologisch vorteilhafte' Getränkeverpackung anerkannt."

LINK: https://www.getraenkekarton.de/oekobilanz/

Pressekontakt:

Michael Kleene
030-2091475 22
m.kleene@getraenkekarton.de

Original-Content von: Fachverband Kartonverpackung für flüssige Nahrungsmittel e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Fachverband Kartonverpackung für flüssige Nahrungsmittel e.V.
Weitere Storys: Fachverband Kartonverpackung für flüssige Nahrungsmittel e.V.