Alle Storys
Folgen
Keine Story von PROTECTOPLUS GmbH mehr verpassen.

PROTECTOPLUS GmbH

Mehr als 3.000 PROTECTO-Produkte jetzt über UNITE und SAP Ariba erhältlich

Mehr als 3.000 PROTECTO-Produkte jetzt über UNITE und SAP Ariba erhältlich
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Medienmitteilung

Mehr als 3.000 PROTECTO-Produkte jetzt über UNITE und SAP Ariba erhältlich

Rendsburg, 31.03.2021. Die PROTECTO ist einer der führenden Anbieter von Gefahrstofflager-Systemen in Deutschland. Sie berät Unternehmen, plant und errichtet Gefahrstofflager und liefert alle dafür notwendigen Produkte. Ab sofort können Unternehmen diese Produkte auch über die eProcurement-Plattformen UNITE und SAP Ariba beziehen. Das hat viele Vorteile.

Auffangwannen, Sicherheitsschränke, Gefahrstoffcontainer und Tankanlagen – die Liste der PROTECTO-Produkte ist lang. Insgesamt sind über 3.000 davon jetzt auch auf UNITE und SAP Ariba gelistet. „Das macht den Einkauf wesentlich leichter. Wenn große Unternehmen mit UNITE oder SAP Ariba arbeiten und mehrere Produkte unterschiedlicher Hersteller ordern – darunter auch unsere – erhalten sie trotzdem nur eine Rechnung. Sie müssen also nicht mit allen Lieferanten einzeln in Kontakt treten“, erklärt Kevin Kalitzki, Vertriebsleiter der PROTECTO. Außerdem erhalten die Kunden spezielle Einkaufspreise, sodass sich durch den Einkauf über die Plattformen Preisvorteile ergeben können. „Wir schließen mit der Anbindung über die eProcurement-Plattformen eine wichtige Lücke“, erklärt Paul Fricke, Geschäftsführer der PROTECTO. „Unsere Großkunden können nun auch C-Teile wie Gefahrstoffregale, Umweltschränke, Cemsorb und Chemikalienpumpen über uns beziehen.“

Die Vorteile auf einen Blick:

• großes Produktportfolio,

• keine Stammdatenpflege,

• zentrale Rechnungslegung,

• schnelle Prozesse, kurze Lieferzeiten,

• volle Kostenkontrolle durch Frei-Haus-Preise,

• günstige Prozesskosten, die sich positiv auf die Preise auswirken.

Ohne UNITE kein SAP Ariba

Die PROTECTO hat für die Anbindung an UNITE und SAP Ariba einiges investiert. „Für 3.000 Produkte ist das ein guter Schnitt“, findet Kevin Kalitzki. Das liegt auch daran, dass SAP Ariba die UNITE-Artikeldaten nutzt, um sie in die Einkaufssysteme der angeschlossenen Unternehmen einzubinden. „SAP Ariba ist eine eigene App innerhalb der SAP-Welt. Die SAP-Kundinnen und -Kunden nutzen sie, um hierüber ihren Einkauf abzuwickeln“, so Kevin Kalitzki. „UNITE hat hierfür eine Schnittstelle geschaffen, der Datentransfer passiert also automatisch.“

Die Produkte der PROTECTO sind außerdem weiterhin im Online-Shop zu finden.

Mehr unter www.protecto.de.

Über die PROTECTOPLUS GmbH:

Die PROTECTOPLUS GmbH wurde 1993 gegründet und gehört heute zu den führenden Anbietern von Gefahrstofflager-Systemen in Deutschland. Sie berät Unternehmen, plant und errichtet Gefahrstofflager und liefert alle dafür notwendigen Produkte wie zum Beispiel Auffangwannen, Regale, Sicherheitsschränke, Gefahrstoffcontainer, Bindemittel, Pumpen und Tankanlagen. Außerdem übernimmt Protecto im Kundenauftrag die Wartung dieser Produkte. Auf diese Weise schützt sie Menschen, die Umwelt und Unternehmen. www.protecto.de

Medienkontakt:
Christoph Kommunikation
Telefon: 040 609 4399-30 protecto@christoph-kommunikation.de
Weitere Storys: PROTECTOPLUS GmbH
Weitere Storys: PROTECTOPLUS GmbH