Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

20.03.2000 – 08:33

Villeroy & Boch AG

ots Ad hoc-Service: Villeroy & Boch AG Villeroy & Boch übernimmt schwedischen Sanitär- und Armaturenhersteller AB Gustavsberg von Sanitec

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich -----------------------------------------------------

  Mettlach (ots Ad hoc-Service) -    

    Die Villeroy & Boch AG erwirbt den schwedischen Sanitär- und Armaturenhersteller AB Gustavsberg von dem finnischen Sanitärunternehmen Sanitec. Eine entsprechende Vereinbarung wurde vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden getroffen. Die Übernahme betrifft das Sanitärwerk Gustavsberg VVS AB, den Armaturenhersteller Gustavsberg Vargarda Armatur AB und die Vertriebsgesellschaften in Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland. Wobei letztere auch die baltischen Länder sowie den russischen Markt bearbeitet.

    Das 1640 gegründete schwedische Unternehmen nahm im Jahr 1937 die Produktion von Sanitärkeramik auf. In der Folge kamen Produkte rund ums Bad hinzu. Neben der eigenen Fertigung von Armaturen und technischem Bad- und Küchenzubehör erfolgt die Vermarktung von Badewannen, Duschkabinen, Duschabtrennungen und Badaccessoires. Gustavsberg hat in den skandinavischen Märkten einen Marktanteil von 26 % und verfügt auch in den baltischen Ländern und auf dem russischen Markt über eine starke Position und hohen Bekanntheitsgrad.

    Für Villeroy & Boch bedeutet der Zugang zu diesen Märkten eine Erweiterung der europäischen Präsenz. Dabei kommt der hochentwickelten Vertriebsorganisation von Gustavsberg mit guten Kontakten zu maßgeblichen Entscheidungsträgern in Handel, Handwerk und Objektgeschäft besondere Bedeutung zu. Insgesamt sind in der Gustavsberg-Gruppe rd. 600 Mitarbeiter beschäftigt. Der Umsatz erreicht im laufenden Geschäftsjahr (bis 31.3.2000) rd. 165 Mio DM.

    Mit dem Erwerb von Gustavsberg verstärkt Villeroy & Boch seinen deutlich wachsenden, profitabelsten Unternehmensbereich Bad und Küche, der in 1999 einen Umsatzzuwachs um 12 % auf rd. 430 Mio DM aufwies und damit ca. 27 % am Konzernumsatz von 1.630 Mio DM ausmachte. Mit der Übernahme erfolgt nach der Akquisition des bedeutenden niederländischen Herstellers von Kunststoff- Bade- und -Duschwannen Ucosan im Oktober 1999 ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung der Strategie des "Bades aus einer Hand".

    Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Original-Content von: Villeroy & Boch AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Villeroy & Boch AG
  • Druckversion
  • PDF-Version