Alle Storys
Folgen
Keine Story von Helios Gesundheit mehr verpassen.

Helios Gesundheit

Gesund@Work– Helios öffnet internen Onlinekurs zum gesunden Arbeiten

Gesund@Work– Helios öffnet internen Onlinekurs zum gesunden Arbeiten
  • Bild-Infos
  • Download

Gesund@Work– Helios öffnet internen Onlinekurs zum gesunden Arbeiten

Bislang waren die Onlinekurse zu den Wissenszielen Helios-Mitarbeiter:innen vorbehalten. Nach vielen Rückfragen und weil das Thema ein für alle relevantes ist, hat sich Helios entschieden, den Kurs nun auch öffentlich zugänglich zu machen.

„Ich fand den Onlinekurs so toll, da wollte ich auch, dass mein Mann sich den ansieht!“ Rückmeldungen dieser Art erreichten das E-Learning-Team bei Helios viele und gaben letztlich auch den Anstoß für die Öffnung des Wissensziels.

„Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz und das Interesse unserer Mitarbeiter:innen. Wir hoffen, mit der Öffnung einen wertvollen Beitrag zur Reduzierung von Erkrankungen zu leisten bzw. zur Aufklärung beizutragen.“ sagt Corinna Glenz, Geschäftsführerin Personal bei Helios.

Werden (medizinische) Themen als berufsgruppenübergreifend relevant identifiziert, entwickelt ein Helios eigenes E-Learning-Team einen online-basierten Kurs, der für die Mitarbeiter:innen von überall verfügbar ist. Helios definiert jährlich ein bis zwei solcher Themen als für alle Mitarbeiter:innen relevant.

Bisherige Wissensziele waren beispielsweise der verantwortliche Umgang mit Antibiotika oder auch gesunder Schlaf, ein Thema, was nahezu alle Berufsgruppen betrifft.

„Wir schauen hin, wo es neue wissenschaftliche Erkenntnisse gibt, die uns betreffen, wo neue Impulse oder auch Brennpunkte. Mit den Online-Modulen wollen wir aufklären und schulen – und zwar alle Mitarbeiter:innen“, sagt Corinna Glenz.

In diesem Jahr dreht sich alles um das gesunde Arbeiten. In Zeiten von Homeoffice und Mehrfachbelastungen ist die gesunde Arbeit noch wichtiger als sonst. Da Helios eine eigene Arbeitsmedizin und eigene Prevention-Center hat, waren die Expert:innen aus den beiden Bereichen schon an Bord. Die Helios Arbeitsmedizin kümmert sich neben vielen Helios Mitarbeiter:innen auch um externe Unternehmen aus den verschiedensten Branchen – insgesamt um mehr als 500.000 Mitarbeiter:innen deutschlandweit. „Wir freuen uns, dass wir mit unserem Wissen zum Erhalt der Gesundheit während der Arbeit beitragen können. Viele Faktoren hinsichtlich der Arbeitsgesundheit lassen sich beeinflussen - vom ergonomischen Arbeitsplatz im Homeoffice bis hin zu psychischen Faktoren. Wir möchten dazu beitragen, so gesund wie möglich zu arbeiten“, sagt Dr. med. Juliane Illert, stellvertretende Ärztliche Leiterin der Helios Arbeitsmedizin.

Frau Dr. Alexandra Franke, Ärztliche Leiterin des Helios Prevention Centers Wiesbaden hat ebenfalls am Onlinekurs mitgearbeitet und ergänzt: „Wir haben bewusst in vier Themen geclustert – mit Ernährung, Bewegung, gesundem Schlaf und Stressreduktion hat man schon einige Stellschrauben, mit denen man sehr viel Risikofaktoren vermeiden und Lebensqualität gewinnen kann.“

Natürlich sind die Voraussetzungen und Belastungen an jedem Arbeitsplatz unterschiedlich. Trotzdem gibt es viele Gesundheitsrisiken, von denen wir alle mehr oder weniger betroffen sind. Es wurden vier Schwerpunkte herausgearbeitet und es werden Hintergrundinformationen zu Erkrankungsrisiken gegeben, vor allem aber auch Tipps zur Vorbeugung. Zudem findet man Anregungen zur Selbstfürsorge, insbesondere im Arbeitsumfeld, aber auch im privaten Bereich.

Lernen auch Sie im Onlinekurs „Gesundes Arbeiten“, wie Sie durch gesündere Ernährung, besseren Schlaf, Bewegungsvielfalt und Vermeidung einseitiger Haltung, aber auch durch eine gute Arbeitsorganisation und Minimierung von Stress zu einem gesunden und ausgewogenen Erhalt Ihrer Gesundheit beitragen können.

Hier geht’s zum Kurs: https://www.helios-gesundheit.de/arbeitsmedizin/gesundes-arbeiten/gesundheit-am-arbeitsplatz

Mehr Infos zum gesunden Arbeiten finden Sie auch unter: www.helios-gesundheit.de/gesundes-arbeiten

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 120.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und Lateinamerika. Rund 20 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,8 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, rund 130 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 52 Kliniken, davon sechs in Lateinamerika, 70 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15 Millionen Patienten behandelt, davon 14,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 40.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:
Anja Ehrt
Senior Marketing Managerin
Helios Preventive Health
Mobil: (0152) 54777163
Mail: anja.ehrt@helios-gesundheit.de