PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Hausfrage mehr verpassen.

23.07.2020 – 10:07

Hausfrage

Lehrstellenradar Handwerk 2020

Lehrstellenradar Handwerk 2020
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

  • 48 Prozent der Lehrstellen im Handwerk sind noch nicht besetzt
  • Sachsen-Anhalt hat den höchsten Azubi-Bedarf
  • Große Kluft zwischen den Geschlechtern: 85 % der Bewerber/ innen sind männlich, nur 15% weiblich
  • Insgesamt kommen auf jeden Bewerber durchschnittlich 1,5 Lehrstellen

Bremen, 23.Juli 2020 - Zwischen dem 01. August und 01. September starten die Berufsausbildungen. Wer noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist, hat vor allem in der Handwerksbranche gute Chancen einen Last-Minute-Platz zu ergattern: Fast die Hälfte aller 2020 ausgeschriebenen Stellen sind noch nicht besetzt.

Den höchsten Lehrlingsbedarf hat Sachsen-Anhalt: hier warten ganze 58 Prozent der Lehrstellen noch auf geeignete Bewerber/innen. Vor allem Elektroniker/innen für Betriebstechnik werden händeringend gesucht.

Vom einfachen Anschluss bis zur großen Versorgungsanlage: Der "Most-Wanted" unter den Ausbildungsplätzen ist deutschlandweit der Anlagenmechaniker für Sanitär-,/Heizungs- und Klimatechnik. Unter den männlichen Bewerbern ist der beliebteste Ausbildungsberuf im Handwerk mit Abstand der des Kfz Mechatronikers.

Die Schere zwischen den Geschlechtern in der Handwerksbranche ist enorm: gerade einmal 15 Prozent der Anwärter/innen sind Frauen. Die ohnehin raren Bewerberinnen für das Handwerk entscheiden sich hauptsächlich für eine Friseurausbildung.

Trotz des großen Angebots an Lehrstellen scheint der Handwerksberuf im Allgemeinen nicht attraktiv genug für Bewerber/innen zu sein. Durchschnittlich stehen pro Bewerber 1,5 Ausbildungsplätze zur Verfügung. In Mecklenburg Vorpommern sind es sogar 2,2 Stellen pro Bewerber/in.

Das Startup Homeweek hat sich die Lage des Ausbildungsmarktes in der Handwerksbranche einmal genauer angeschaut. Die Grundlage der Ergebnisse beruhen auf den Angaben der Agentur für Arbeit zum Ausbildungsmarkt im Juni 2020 sowie die Statistiken über den Lehrlingsbestand des ZdH´s (Zentralverband des Handwerks).

Über Homeweek

Homeweek ist die Anlaufstelle für alle Themen rund ums Haus. Das wachsende Team aus Redakteuren, Fachberatern und Vermarktungsexperten erarbeitet unter anderem repräsentative Studien, umfangreiche Ratgeber und hilfreiche Musterdokumente rund um die Themen Bauen und Wohnen. Nutzer finden neben den Informationen und Inspirationen auch direkt den passenden Handwerker für ihr Projekt. Weitere Informationen unter www.homeweek.de.

Martha Winkler

Interlead GmbH/Homeweek
Konsul-Smidt-Str. 8u
28217 Bremen
DE - Deutschland
Telefon: +49 (0) 421 221586 37
Fax: +49 (0) 421 221586 35
info@homeweek.de
http://www.homeweek.de
Weitere Storys: Hausfrage
Weitere Storys: Hausfrage