PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Panasonic Deutschland mehr verpassen.

18.03.2004 – 09:50

Panasonic Deutschland

Panasonic auf der CeBIT Halle 1,6c2: Panasonic baut DIGA DVD Recorder Line-Up aus
5 neue DVD Recorder für alle Ansprüche

Panasonic auf der CeBIT Halle 1,6c2: Panasonic baut DIGA DVD Recorder Line-Up aus / 5 neue DVD Recorder für alle Ansprüche
  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg (ots)

Mit fünf neuen DVD-Recordern - DMR-E95H, DMR-E85H, DMR-E75V,
DMR-E65 und DMR-E55 - verstärkt Panasonic seine DIGA-Serie. Dabei hat
Panasonic unterschiedlichste Produktkonzepte realisiert, bei denen
Einsteiger ins DVD-Recording ebenso fündig werden wie Umsteiger aus
der VHS-Welt oder Videofilmer. Gemeinsame Basis der DIGA-Neuheiten:
In allen steckt fortschrittlichste Technologie vom Marktführer im
DVD-Recording und damit Zukunftssicherheit für den Anwender. Sie
zeichnen ausnahmslos auf DVD-RAM und DVD-R auf der DMR-E95H und der
DMR-E85H zusätzlich auf Festplatte sowie der DMR-E75V auf VHS ,
erlauben "Zeitreisen" mit Time Slip und garantieren dank Progressive
Scan (PAL & NTSC) perfekte Bildqualität.
Sie als "Nachfolger des Videorecorders" zu beschreiben, wird den
neuen DIGA DVD-Recordern von Panasonic wahrlich nicht gerecht.
Vielmehr eröffnen sie eine ganz neue Dimension von Kreativität,
Spannung und Spaß im Home Entertainment.
Alle DIGA-Newcomer bestechen durch die Time Slip-Funktionen. Die
zeitversetzte Wiedergabe macht die Aufzeichnung auf
DVD-RAM/Festplatte mit ihrer hohen Datentransferrate möglich. Bereits
während der Aufzeichnung kann so etwa das gespeicherte Programm
betrachtet werden - ohne Wartezeit auf das Ende der Aufnahme. Es ist
aber auch möglich, gleichzeitig auf eine DVD-RAM aufzuzeichnen und
auf eine gespeicherte Sendung zuzugreifen.
Anhänger einer Spitzen-Bildqualität werden mit jedem der neuen
DIGA-Recorder ihre helle Freude haben. Alle Modelle verfügen über
Progressive Scan (PAL & NTSC) und bringen auch hochaufgelöste Bilder
von einer DVD garantiert ohne Zeilenflimmern auf den Bildschirm -
einen entsprechenden Bildschirm (LCD oder Plasma) oder Projektor
natürlich vorausgesetzt.
Alle Modelle bieten fünf Recording Modi an: Vom XP-Modus  (1 Std.
auf 4,7 GB DVD-RAM/-R) bis zum EP-Modus (max. 16 Std. auf 9,4 GB
DVD-RAM). Besonders praktisch ist die FR (Flexible
Recording)-Einstellung. Hierbei wird der Speicherbedarf des
ausgewählten Titels und das Speicherangebot der eingelegten DVD
ermittelt und die Aufzeichnung automatisch in der bestmöglichen
Bildqualität gestartet. Der neue Direct Navigator zeigt übersichtlich
von jeder Aufzeichnung ein Bild mit dem eingegebenen Titel an.
Einfach auf das Bild klicken, welches übrigens beliebig aus dem
Aufnahme-Material gewählt werden kann, und die Wiedergabe beginnt.
Ganz Eilige werden sich über Quick View freuen, der Aufzeichnungen
plus Ton mit 1,3facher Geschwindigkeit wiedergibt. So lassen sich
etwa gespeicherte Nachrichtensendungen schneller auf relevante News
durchsuchen.
Panasonics neuer DIGA DVD-Recorder DMR-E95H speichert bis zu 284
Stunden Lieblings-Filme auf Festplatte und archiviert per Knopfdruck
Filme auf DVD-RAM oder DVD-R. Geht der Platz auf einer DVD zur Neige,
sorgen clevere Funktionen trotzdem für ein Happy End. DIGA steht
natürlich auch für Komfort und bietet mit Time Slip die Möglichkeit
Filme von Anfang an zu sehen, während die Aufnahme weiterläuft.
Panasonic bringt mit dem DVD-Recorder DMR-E95H einen neuen digitalen
Alleskönner für das Wohnzimmer auf den Markt: Er speichert Videos auf
Festplatte oder DVD, überspielt Filme in hoher Geschwindigkeit von
einem Medium auf das andere, gibt Filme während der Aufzeichnung
wieder, speichert Fotos und selbstgedrehte Videos, spielt Musik im
mp3- und DVD-Audio-Format und ist dabei dank übersichtlicher
Programmlisten und guter Benutzerführung einfach zu bedienen.
Lieferzeit ist Juli.
DMR-E85H - Bis zu 142 Stunden Aufzeichnung auf Festplatte
Der DMR-E85H zeichnet nicht nur auf DVD-RAM und DVD-R, sondern
zusätzlich auch auf seiner 80 GB-Festplatte auf. Im EP-Modus finden
dort bis zu 142 Stunden Programm Platz. Filmfans könnten also knapp
sechs Tage Programm nonstop speichern. Mit nur einem Tastendruck wird
der Datentransfer von der Festplatte auf DVD in Gang gesetzt, der
dank High Speed Recording - 24fach zu DVD-RAM und 32fach zu DVD-R -
im Nu abgeschlossen ist. Lieferzeit ist Mai, der UVP-Preis incl.
Mwst. ist 899 Euro.
DMR-E75V - Der VHS- und DVD-Recorder in Personalunion
VHS oder DVD? Mit dem DMR-E75V ist die Antwort schnell gefunden:
Beides! Mit seinen zwei integrierten Tunern kann der DMR-E75V sogar
zwei Programme gleichzeitig aufzeichnen - einmal auf DVD, einmal auf
VHS.Der DMR-E75V kann sowohl DVDs als auch VHS-Kassetten aufnehmen
und abspielen. Damit ist er die perfekte Lösung für alle, die daheim
eine stattliche Video-Sammlung ihr eigen nennen und nicht länger auf
DVD-Komfort verzichten möchten. Ein Tastendruck startet den
One-Touch-2-Way-Transfer und schon wird das VHS-Videomaterial auf DVD
übertragen. Schneller und bequemer lässt sich eine Video- nicht in
eine platzsparende DVD-Sammlung umwandeln. Die Aufzeichnung ist
natürlich auch in umgekehrter Richtung - von DVD auf VHS-Band -
möglich.  Lieferzeit ist Juni, der UVP incl. Mwst. beträgt 849 Euro.
DMR-E65 - DV-Eingang und Speicherkarten-Einschübe inklusive
Videofilmer, die ihre Camcorder-Aufnahmen verarbeiten und
speichern möchten, sind mit dem DMR-E65 bestens beraten. Sobald der
Camcorder an den DV-Eingang des DVD-Recorders angeschlossen ist,
startet das Auto Recording auf DVD. Dabei wird automatisch eine
Playlist erstellt, die später das Auffinden gesuchter Szenen zum
Kinderspiel macht. Mit seinem SD-/PC-Karteneingang ist der DMR-E65
außerdem für die Speicherung und Wiedergabe von JPEG- und TIFF-Daten
bestens gerüstet. So finden auch Fotos, von der einer SD Memory Card
oder einer anderen Speicherkarte ohne Umwege den Weg auf eine
DVD-RAM. Mit der Dia-Show-Funktion können die Aufnahmen aber auch
einfach auf dem TV angezeigt werden. Der DMR-E65 kommt im Mai auf den
Markt für 549 Euro UVP incl. Mwst. DMR-E55 - Zeitreise für Einsteiger
Bereits das Einsteigermodell bietet DVD-Recording vom Feinsten.
Sämtliche Time Slip-Funktionen beherrscht er aus dem Effeff und nutzt
den Flexible Recording-Modus für eine clevere Ausnutzung der
DVD-Kapazitäten bei bestmöglicher Bildqualität. Für perfekte
Bildbrillanz sorgt - selbst im Einstiegsbereich bei Panasonic -
Progressive Scan (PAL & NTSC). Mit dem entsprechenden Bildschirm oder
Projektor sind gestochen scharfe Bilder garantiert. Lieferzeit ist
April für 449 Euro UVP incl. Mwst.

Pressekontakt:

Wiebke Hinrichs
Pressereferentin
Tel.: 040/8549-2245
email: wiebke.hinrichs@eu.panasonic.com

Original-Content von: Panasonic Deutschland, übermittelt durch news aktuell